Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16749

WILDE FIGUREN


cover
andere Namen: Wild Patterns, Villit Kuviot
Jahrgang: 2013

Verlag: Roll D6 Games [->]
Autor: Jarno Siekkinen
image
2-6

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei diesem abstrakten Legespiel wird versucht, bestimmte Muster auf dem Brett nachzubilden. Dieses besteht aus 5x5 Feldern und jeweils fünf roten, blauen und schwarzen Steinen.

Regeln

Jeder Spieler erhält ein paar Aufgabenkarten, die bestimmte Muster vorgeben und unterschiedlich viele Punkte wert sind. Reihum wird entweder eine weitere Karte gezogen, oder ein Stein versetzt. Die Steine müssen hinterher miteinander verbunden sein, d.h. das bunte Gebilde auf dem Plan darf nicht auseinandergerissen werden.

Wird ein gesuchtes Muster gelegt, darf die entsprechende Auftragskarte abgelegt werden – auch während des Spielzugs eines Mitspielers. Sobald einer keine Karten mehr hat und auch nicht mehr nachziehen kann, endet die Partie. Verbliebene Handkarten zählen jetzt noch Minuspunkte.

Meinung

Die einfachen Regeln ermöglichen einen schnellen Einstieg, die vielen einfachen Aufgaben eine kurze Spieldauer. Die schwierigen Aufgaben sind manchmal jedoch etwas knifflig, da sich nicht immer Gelegenheiten bieten, sie zu erfüllen. In einer Partie zu zweit lässt sich vieles noch vorbereiten und planen, zu viert wird dagegen mehr zerstört. Je mehr Spieler teilnehmen, desto dosierter sollten daher die schwierigen Aufgaben verwendet werden.

Haptisch erinnert Wilde Figuren ein wenig an Qwirkle. Zwar sind die Steine nicht ganz so bunt, aber dafür optisch gut unterscheidbar. Und eben auch aus Holz.

Fazit

Auch wenn Wilde Figuren Ähnlichkeiten mit Qwirkle vorweisen kann, gibt es zwei wesentliche Unterschiede: Es fehlt der visuelle Reiz um eine Partie zu starten und die Spieldauer ist erheblich kürzer. Dennoch spielt es sich flott und angenehm, sodass sich die Figuren trotz fehlender Wildheit prima für Zwischendurch oder als Absacker eignen.


2014-02-04, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
10.01.2014
optisch zu simpel, haptisch ansprechend und durchaus brauchbar
6schuetzkevin
31.08.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3803 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum