Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12679

SPEEDY


cover
Jahrgang: 2009

Verlag: beleduc [->]
Autor: Dr. Thomas Daum
image
2-6

image

image
ab 4


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Viele bunte Mäuse tummeln sich auf den Holzkarten. Doch eine will schnell ins Mauseloch verschwinden – welche ist das wohl?

 

Regeln

24 beidseitig bedruckte Holzplättchen werden auf dem Tisch verteilt. Jedes zeigt sechs Mäusepärchen, von denen eine einzelne Maus jedoch von einem schwarzen „Loch“ in der Mitte verdeckt ist.

Reihum wird ein Plättchen zufällig ausgewählt und versucht, die Farbe der verdeckten Maus zu bestimmen. Wer sie zuerst nennt, darf das Plättchen an sich nehmen. (Auf den Rückseiten der Holzkarten lässt sich leicht überprüfen, ob die Angabe des Spielers stimmt!) Sobald alle verteilt sind, gewinnt der Spieler mit den meisten gesammelten Holzplättchen.

Als Variante für jüngere Mitspieler kann auch gleichzeitig gespielt werden. Dann lautet das Ziel jedoch, drei Karten zu finden, bei denen die gleiche Maus fehlt. Also beispielsweise drei Mal eine rote Maus.

 

Meinung

Der Name des Spiels suggeriert bereits, dass es hier um Schnelligkeit geht. Schnell die abgebildeten Farben prüfen und Paare identifizieren. Und schneller als die Mitspieler die Lösung nennen. Was allerdings dazu führen kann, dass allzu findige Kinder sich zuerst in Ruhe ein Plättchen aussuchen, bei dem sie die fehlende Farbe bereits erkannt haben –und diese dann auch gleich nennen. In solchen Fällen empfiehlt es sich, entweder das auswählende Kind nicht mitraten zu lassen, oder die Plättchen nicht nebeneinander zu platzieren, sondern von einem Stapel nach und nach zu nehmen.

Überraschend attraktiv ist auch die Variante, die zwar etwas schneller gespielt ist, aber mindestens genauso viel Spaß macht.

 

Fazit

Speedy trainiert das Erkennen von Farbpaaren auf kurzweilige Art, bei dem der Adrenalinspiegel schnell steigt. Schließlich geht es um Geschwindigkeit. Von allzu unterschiedlich weit entwickelten Kindern sollte allerdings Abstand genommen werden, um Frust bei den jüngeren zu vermeiden.

 


2010-04-03, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5niggi
14.05.2010
S??e M?use f?r die kleinen M?use :-)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4671 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum