Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17349

SKYLINERS


cover
Jahrgang: 2015

Verlag: Hans im Glück [->]
Autor: Gabriele Bubola
image
2-4

image

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 4.5 von 10
punkte

Score gesamt: 53.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Im Gegensatz zum DAX (oder zum niederländischen Fußball) geht es bei Skyliners immer aufwärts. Zug um Zug errichten die Spieler gemeinsam eine florierende Stadt, doc jeder will aus seinem Blickwinkel die schönste Skyline sehen.

Regeln

Zunächst wird die Schachtel, die gleichzeitig auch als Spielplan dient, in die Mitte platziert. Die Spieler setzen sich jeweils an eine Tischseite, die eine Himmelsrichtung darstellt. Da es bei Skyliners auf den Blickwinkel ankommt, dürfen die Protagonisten nicht nebeneinander sitzen. Jeder Spieler erhält zwölf Stockwerke, zwei Dächer und einen Park. In das Zentrum des 5x5 rastergroßen Spielfelds wird ein Park gesetzt. Nun kann es losgehen.

In seinem Zug stehen dem aktiven Spieler immer zwei Aktionen zur Verfügung. Die erste Aktion ist grundsätzlich Bauen, als zweite Aktion kann nochmals gebaut werden oder eine Vorhersage mit geheimen Planungskarten getroffen werden. Ziel des Spiels ist die richtige Vorhersage, wie viel Stockwerke pro Spalte aus Sicht der einzelnen Spieler gesehen werden können. Höhere Stockwerke verdecken dabei niedrigere Stockwerke, die weiter hinten gebaut wurden. Beim Setzen der Bauteile gelten gewisse Bauregeln, z.B. schließt ein Dach einen Turm definitiv ab, Parks dürfen niemals überbaut werden etc.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler alle seine Bauteile verbraucht hat. Nun erfolgt die Schlusswertung. Jeweils aus Sicht der einzelnen Spieler werden alle Spalten und Voraussagen ausgewertet. Der Spieler mit den meisten Punkten hat dann gewonnen.

Meinung

Der Hans im Glück Verlag ist in erster Linie für anspruchsvollere Vielspieler-Spiele bekannt, und dementsprechend geartet sind dann auch die Erwartungen der Spielergemeinde an neue Veröffentlichungen. Skyliners kann diese hohen Erwartungen leider nicht zur Gänze erfüllen. Zumindest nicht aus Sicht von Strategiespiel-Freunden, denn das Spiel ist eher kinder- und familientauglich konzipiert.

Die Regeln sind ziemlich einfach: Einfach bauen und möglichst die eigenen Vorhersagen erfüllen. Da die Konkurrenten auch kräftig mitbauen, gehen die Pläne der Spieler natürlich nicht immer auf. In den meisten Fällen werden die Voraussagen durch unerwartete Bauvorhaben über den Haufen geworfen, so dass am Ende relativ wenig Punkte herausspringen. Und aufgrund dieser Mechanik ist Skyliners ganz klar eher taktisch als langfristig-strategisch ausgerichtet. Im Einstiegsspiel wird ohne Vorhersagen gespielt, aber diese einfachste Variante ist total spannungsarm. Leider kann auch die vollwertige Variante/Fortgeschrittenenversion nicht auf ganzer Linie überzeugen, denn irgendwie will der Funke einfach nicht überspringen.

Knallhart ausgedrückt dümpelt das Ganze staubtrocken vor sich hin. Hinzu kommt eine wenig begeisternde Optik und eine fürchterliche Siegpunktleiste, bei der Möwenfiguren an den Schachtelrand geklemmt werden. Die Idee einer Blickwinkel-Mechanik mag zwar recht interessant sein, aber leider wurde das Prinzip bei Skyliners nur bedingt gelungen umgesetzt.

Fazit

Ob sich Hans im Glück mit Skyliners einen Gefallen getan hat, darf bezweifelt werden. Unerfahrene Gelegenheitsspieler verlieren irgendwann die Lust auf das Spiel und Vielspieler werden davon erst gar nicht angetörnt. Nach unzähligen Klasseveröffentlichungen wie Russian Railroads, Marco Polo, Egizia, Stone Age etc. muss man diesmal von einer kleinen Enttäuschung sprechen, wenngleich das Spiel nicht unbedingt grottenschlecht ist.


2016-09-10, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
4.5heavywolf
30.06.2016

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3350 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum