Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17866

RAFFZAHN


cover
Jahrgang: 2017

Verlag: Schmidt Spiele [->]
Autor: Rüdiger Koltze
image
3-6

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

„Und der Haifisch, der hat Zähne. Und die trägt er im Gebiss“. Bei Raffzahn haben die putzigen Monster diverse Zähne, und genau diese gilt es mit erfolgreichen Würfelergebnissen zu erbeuten.

Regeln

Zu Beginn einer Partie Raffzahn werden 40 Monsterplättchen in mehreren Reihen ausgelegt. Je höher der Monsterwert, desto mehr Zähne hat das Monster. Der aktive Spieler würfelt bis zu drei Mal mit zwei blauen und einem gelben Würfel. Die blauen Würfel haben die Werte 1-5 und einen Stern. Der gelbe Würfel beinhaltet die Werte 10, 20 und 30 sowie zwei Sterne und einen faulen Zahn. Wird dieser Zahn gewürfelt, endet der Spielzug sofort und der nächste Mitstreiter ist an der Reihe. Würfelt der Spieler einen Wert von einem Monster in der Auslage, nimmt er dieses Plättchen an sich. Die ersten drei genommenen Plättchen sind ungeschützt und können von Gegnern stibitzt werden (bei einem entsprechenden Würfelergebnis). Bei drei Sternen erhält der Spieler das höchste Plättchen von der Auslage, bei zwei Sternen das niedrigste. Würfelt ein Spieler ein Ergebnis von einem eigenen Plättchen, wird dieses entfernt oder auf die ungeschützte Seite gedreht. Bei einem Fehlwurf muss ein Plättchenwert in Höhe von drei Zähnen abgegeben werden. Das Spiel endet, sobald alle Plättchen von der Auslage genommen wurden. Der Spieler mit den meisten Zähnen hat dann gewonnen.

Meinung

Hey … das klingt ja so ähnlich wie Heckmeck am Bratwurmeck, oder? Stimmt. Raffzahn hat durchaus Ähnlichkeiten mit dem beliebten Würfelklassiker vom Zoch-Verlag, und genau diese Klientel spricht das Spiel auch an. Raffzahn ist demzufolge ein einfaches Würfelspielchen, bei dem der Spaß und das Glück im Mittelpunkt stehen.

Da der Mechanismus nur angelehnt ist und nicht gänzlich abgekupfert wurde, kann man bei Raffzahn von einer gewissen Eigenständigkeit sprechen. Allerdings muss sich das Spiel aufgrund der Ähnlichkeiten immer an Heckmeck messen lassen. Im Großen und Ganzen kann Raffzahn sogar halbwegs mithalten, allerdings dauert das Ganze vielleicht einen Tick zu lange. Gegen Ende zieht sich das Spiel einfach zu sehr in die Länge, da man bei einem Fehlwurf zwar Zähne abgeben muss, aber die Plättchen in der Mitte bleiben liegen. Das wurde bei Heckmeck eleganter gelöst. Nichtsdestotrotz macht Raffzahn ordentlichen Spaß, wenngleich der ultimative Kick fehlt. Für Kinder, Familien und Würfelliebhaber lohnt sich die Anschaffung aber durchaus.

Fazit

Wer Heckmeck am Bratwurmeck mag und ein vergleichbares Würfelspiel sucht, sollte Raffzahn durchaus mal näher unter die Lupe nehmen.


2017-06-20, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
5heavywolf
02.06.2017

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3359 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum