Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15525

MAKE N BREAK PARTY


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Ravensburger [->]
Autor: Arno Steinwender, Wilfried Lepuschitz
image
3-9

image

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Vier Modi stehen bei Make´n´Break Party zur Verfügung: Bauen nach Beschreibung, Bauen mit Tabuwörtern, Bauen mit verbundenen Augen und Darstellen von Begriffen mit den Holzklötzen. Welches Team meistert die Aufgaben am schnellsten und gewinnt das Spiel?

Regeln

Gespielt wird in zwei Teams. Nachdem der Spielplan in die Mitte gelegt wurde und jedes Team seine Figur auf das Startfeld gesetzt hat, werden die Baukarten gemischt und als verdeckter Stapel bereitgelegt. Das aktive Team rückt seine Spielfigur vorwärts und muss nun die entsprechende Aufgabe lösen. Beim „Bauen nach Beschreibung“ erklären die Mitspieler ihrem Baumeister-Kameraden, was er zu bauen hat, ohne dass dieser die Bauvorlage auf der Karte sieht. Im zweiten Modus kommen noch Tabuwörter hinzu, die das Erklärerteam nicht verwenden darf. Bei „Blind bauen“ muss der Baumeister eine Augenbinde aufsetzen, allerdings gibt es bei dieser Variante keine Tabuwörter. Schließlich steht noch der Modus „Begriffe bauen und darstellen“ zur Verfügung. In diesem Fall zieht der Baumeister die Begriffskarte und muss den Begriff seinem Team mit Hilfe der Bausteine darstellen. Für jeden Modus gilt ein Zeitlimit, welches das gegnerische Team durch Kontrolle des Timers überwacht. Das Spiel endet, wenn ein Team mit seiner Figur den Spielplan umrundet hat. Dieses Team hat dann gewonnen.

Meinung

Das Spiel setzt die beliebte und erfolgreiche Reihe von Make´n´Break gelungen fort. Das Bauen mit Holzklötzchen unter Zeitdruck hat sich in der Spielszene etabliert und eine feste Fangemeinde erobert, die erwartungsgemäß auch mit Make´n´Break Party gut bedient wird. Natürlich ist der Spielmechanismus alles andere als originell oder innovativ, aber wie heißt es so schön: „never change a running system“. Warum also ein bewährtes Spielprinzip ändern, wenn es genügend Käufer dafür gibt. Und diese werden wie gesagt durchaus gut bedient und dürften ihren Spaß daran haben. Wer allerdings bereits ein anderes Make´n´Break Spiel besitzt und nicht unbedingt alle Spiele dieser Reihe sein eigen nennen muss, kann sich sein Geld sparen, denn Make´n´Break Party bietet eigentlich nichts weltbewegend Neues. Alles in allem kann das Spiel also allen Make´n´Break Hardcore-Fans sowie Make´n´Break Novizen weiterempfohlen werden. Beide Spezies werden ihre Freude daran haben.

Fazit

Nichts Neues, aber dafür altbewährt Gutes. Dies ist in wenigen Worten zusammengefasst das Fazit zur Make´n´Break Party Rezension. Wer schon immer Make´n´Break Spiele gemocht hat, kann hier bedenkenlos zugreifen.


2013-04-02, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5cp
28.03.2013
interessante Vermischung von typischen Partyspielelementen mit dem klassischen Make n Break.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4206 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum