Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16421

MACHI KORO


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Masao Suganuma
image
2-4

image
30

image
ab 7


f5
Bewertung angespielt: 7.2 von 10
punkte

Score gesamt: 58.4% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Beim munteren Städtebau Machi Koro werden Karten ausgelegt (gekauft), doch für die wirtschaftlichen Erträge sorgen zwei Würfel. Oft auch während des Zuges eines Mitspielers.

Regeln

Reihum werfen die Spieler einen oder zwei Würfel. Alle Karten mit derselben Zahl wie die Würfelsumme liefern Einkommen: Grüne und violette Karten beim aktiven Spieler, rote nur wenn ein Mitspieler gewürfelt hat und blaue immer. Anschließend darf der aktive Spieler ein neues Gebäude aus der Auslage oder eines seiner "Großprojekte" bauen. Dabei handelt es sich um jeweils vier Karten, die pro Spieler reserviert sind. Diese Projekte (Bahnhof, Einkaufszentrum, Freizeitpark, Funkturm) sorgen nach Fertigstellung für zusätzliche Sonderfähigkeiten. Es gewinnt, wer alle Großprojekte abgeschlossen hat. In der Variante "Komme, was wolle" stehen nicht alle Gebäude jederzeit zur Verfügung.

Meinung

Die Großprojekte heißen "groß", weil sie teuer sind. Abgesehen vom Bahnhof dauert es daher eine Weile, bis die wirtschaftlichen Voraussetzungen gegeben sind, um sich diese teuren Gebäude leisten zu können. Es läuft also alles auf ein zunächst kontinuierliches Wirtschaftswachstum hinaus: Je mehr Karten, desto mehr Einkommen, desto mehr Karten. Dass dies nicht zu parallelen Patiencen ausartet (wie bei manch anderem Städtebauspiel), liegt an der Interaktion der roten und blauen Karten. Bei jedem Wurf wird mitgefiebert und abkassiert. Umso schneller wächst natürlich auch das Kapital, und für manch einen Spieler kommt das Ende dann auch etwas zu plötzlich. Oft ist dies dann Anlass für eine Revanchepartie.

Fazit

Das kleine, preiswerte Machi Koro ist ausgesprochen unterhaltsam und auf jeden Fall eine Anschaffung wert. Auf Dauer vermag die Variante noch mehr zu überzeugen als das Grundspiel.


2014-10-16, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
10cp
10.12.2017
klein, stark, interaktiv. Auch nach Jahren noch immer wieder klasse.
7.5niggi
15.10.2014
5sandokan
24.10.2014
Etwas besser als die Legende unten zu 4 Punkten sagt, aber weniger als die Erklaerung fuer 6 Punkte hergibt :)
6.5*Batti*
23.12.2014
Ein schönes Spiel für zwischendurch: schnell erklärt, einfach zu spielen. Die Zusammenwirkung verschiedener Gebäude kann hohe Einkommen generieren, deshalb stets die Käufe der Mitspieler im Auge behalten.
6Mario1976
25.02.2015
Nettes kurzes Spiel für zwischendurch
8ProfEich
12.12.2017
7.5Orobuu
12.12.2017

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2656 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum