Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17519

LIFE IS LIFE


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Nürnberger Spielkarten [->]
Autor: Lorenz Kutschke
image
2-4

image

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Das Leben ist das Leben, das heißt leben und überleben.... oder in Kurzform eben Life is Life. Wer beim Kartentauschen zu wenig Punkte sammeln kann, verliert nämlich eines seiner anfangs fünf Leben...

Regeln

Jeder Spieler erhält zehn Karten, zehn weitere werden in vier Reihen ausgelegt (1, 2, 3 und 4 Stück). Reihum wird so lange eine beliebige Reihe mit Handkarten ausgetauscht, bis ein Spieler auf den Tisch klopft. (Danach dürfen die anderen noch ein weiteres Mal tauschen.)
 
Die Karten haben Werte von 3 bis 9 und sind entsprechend häufig vertreten. Wer die meisten einer Sorte gesammelt hat, erhält Punkte gemäß Kartenwert. Die Summe der gesammelten Punkte entscheidet schließlich: Nur wer die meisten hat, verliert kein Leben. Die geringste Summe kostet sogar gleich zwei. Wer keines mehr hat, scheidet aus. (Ein vorzeitiges Rundenende ("Sudden Death") ist übrigens möglich, indem alle 4er oder 5er gesammelt werden.) Es werden so viele Durchgänge gespielt, bis nur noch ein Spieler übrig ist.

Meinung

Instinktiv neigt man dazu, bevorzugt hohe Kartenwerte zu sammeln, da diese ja mehr Punkte bringen. Allerdings sind dann auch mehr Karten nötig, um eine Mehrheit zu erzielen. Gleichstände sollten ohnehin vermieden werden, da diese völlig wertlos sind. Was also tun? Die wichtigste Erkenntnis lautet: die Mitspieler beobachten! Wer sammelt was? Und wieviel davon? Wo lohnt es sich, Karten zu halten, und welche Werte können abgeworfen werden? Diese Überlegungen sind meist nur für 2-3 Runden interessant, bevor irgendein Spieler kein Verbesserungspotential mehr erkennt und klopft. Eine Partie ist daher schneller vorbei, als man zunächst denken mag, auch wenn es natürlich unschön ist, wenn man dabei frühzeitig ausscheidet.
 
Da nicht alle Karten im Spiel sind, kommt ein Sudden Death nur selten vor. Wer jedoch die passenden Karten zu Beginn auf der Hand hat (z.B. drei 5er einer Sorte, und die vierte Karte liegt bereits aus), darf ruhig darauf spekulieren und es zumindest versuchen. So etwas kommt immer überraschend und mischt das ansonsten immer gleichförmige Geschehen ein wenig auf.

Fazit

Life is Life ähnelt im Spielgefühl dem erfolgreichen Land unter und ist somit ein passables kurzes Spielchen für Zwischendurch oder Hinterher.


2016-03-08, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
5cp
23.02.2016
was für eine Tauschorgie...

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2533 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum