Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14482

KALIMAMBO


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Zoch [->]
Autor: Antonio Scrittore
image
3-7

image
20-30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 7.3 von 10
punkte

Score gesamt: 58.7% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Kali und Mambo sind zwei ziemlich durchgeknallte Tiere. Bei Kali handelt es sich um eine noch unbekannte Spezies, die ein wenig aussieht wie ein schwarzer Nasenbär mit aufgequollener Nase. Mambo ist dagegen ein Nashorn, das nichts besseres im Sinn hat als die Afrika-Forscher auf seine Hörner zu nehmen und ordentlich zu rammen. Angeblich trainieren die beiden für den Coconut Super Bowl, dem wichtigsten Event beim African Animal Football. Doch auf der Flucht vor Mambo müssen unsere Forscher noch weiteren Gefahren ausweichen: riesigen Tretminen, die irgendwelche Elefantenherden mit guter Verdauung hinterlassen haben…

Regeln

Die Forscherfiguren der Spieler marschieren hintereinander, und zwar im Kreis. Während sich Kali unter die Forscher mischt und gleichermaßen mitläuft, bildet Mambo stets das Schlusslicht. In jeder Runde werden Zahlenkarten geheim ausgespielt, die über die Reihenfolge der Fortbewegung entscheiden: Der Spieler mit der kleinsten Nummer setzt seine Figur als Erster ganz nach vorne. Bei Gleichstand zieht nur der am weitesten hinten platzierte Forscher.

Wurde dadurch das Feld direkt vor Mambo frei, kommt das Nashorn zum Zug und schließt zur Gruppe auf. Außerdem rammt es den letzten Spieler und verursacht Schadenspunkte entsprechend des zurückgelegten Anlaufs. Schaden verursachen aber auch die auf dem Weg liegenden Kackhaufen, wenn sie betreten werden. Wer nach dem Ausspielen der letzten Karte die wenigsten Punkte gesammelt hat, gewinnt.

Meinung

Aaaalso… wer eine 1 ausspielt, setzt sich als Erster an die Spitze und hat gute Chancen nach dem Zug Letzter zu sein und ein Horn in den Rücken gerammt zu bekommen. Es sei denn, ein Mitspieler muss stehen bleiben –was aber in der ersten Spielhälfte überhaupt nicht vorhersehbar ist. Wer dagegen mitzählt, kann in den letzten Zügen etwas taktischer spielen. Ansonsten heißt es kleine Rempler auch mal in Kauf zu nehmen, denn ganz unversehrt kommt niemand durch den afrikanischen Dschungel. (Und wo sonst sollte die Verfolgungsjagd wohl stattfinden, wenn alle hintereinander her laufen müssen?)

Doch auch die riesigen Eumel der Elefanten schlagen ordentlich zu Buche, weshalb das Augenmerk der Spieler primär auf diese gerichtet sein sollte. Beim Spielmaterial handelt es sich übrigens um die gleichen Holzkringel, wie sie zuletzt auch bei Heckmeck Barbecue Verwendung fanden. Honni soit qui mal y pense!

Fazit

Im bunten Afrikadesign versteckt sich ein lustiges und lockeres, wenn auch mitunter chaotisches Spielchen für „zwischendurch und hinterher“. Kalimambo ist ein wenig brettgewordenes 6 nimmt, macht dank seiner selbstironischen Aufmachung jedoch ungleich mehr Spaß –bei ebenso hohem Wiederspielreiz.


2011-11-11, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7.5cp
07.11.2011
macht Laune -mindestens mit vier Spieler sollten es aber sein
7niggi
06.11.2011
7.5Munchkine
03.10.2014
Lustiges Spiel für zwischendurch, bei dem man sich auch ordentlich ärgern kann.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6952 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum