Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17943

DIE LEGENDEN VON ANDOR: DUNKLE HELDEN


cover
andere Namen: Dark Heroes
Dies ist eine Erweiterung zu: Die Legenden von Andor
Jahrgang: 2017

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Michael Menzel
Grafik: Michael Menzel

image
2-6

image
60-90

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Mit der Andor-Erweiterung Dunkle Helden können das Basisspiel und Die letzte Hoffnung mit bis zu 6 Spielern bestritten werden. Sie beinhaltet die dunklen Helden Darhen/Darh, Drukil/Drukia, Forn/Forr und Leander/Leane, sowie Marun und Merrik, die jedoch erst beim Abschluss der Trilogie Verwendung finden.

Regeln

Die kleine Schachtel beinhaltet zahlreiches Material, mit dem der Spielmechanismus an die vergrößerte Heldenzahl und die Fähigkeiten der Charaktere angepasst wird. Dazu zählen 35 Legendenkarten, ein Knochen-Golem, zwei Schwarze Herolde, einige neue Ausrüstungsgegenstände (Armreif, Sporne, Apfelnüsse), 14 Würfel und natürlich die für die neuen Figuren benötigten Halter und Holzscheiben.

Werden die Dunklen Helden verwendet, sind ein paar Anpassungen an den Spielaufbau nötig. Diese sind jedoch mit maximal 1 A4-Seite (bebildert) abgehandelt. Werden Marun oder Merrik verwendet, gestaltet sich Die letzte Hoffnung etwas einfacher, da mit ihnen Gegner leichter aufgehalten werden können bzw. mehr Zeit zur Verfügung steht.

Meinung

Der schwarze Herold ist nicht nur ein Synonym für Saurons Mund (aus Tolkiens Herr der Ringe), sondern sieht auch fast genauso aus. Und auch wenn er nur eine kleine Papp-Figur in der gesamten Schachtel darstellt, zieht er die Aufmerksamkeit auf sich. Im Spiel stellt er sich dann aber doch nicht als so mächtig heraus, dass man ihn mehr fürchten müsste, als die anderen Kreaturen.

Während Darhen/Darh, Drukil/Drukia, Forn/Forr und Leander/Leane keine weichgespülten Helden sind (und bereits optisch reizvoll sind), wirken Marun und Merrik eher klassisch. Ihre Fähigkeiten können von erfahrenen Spielern leicht eingesetzt werden, um den Schwierigkeitsgrad zu reduzieren. Trotzdem kann es aber auch mit ihnen passieren, dass ein Abenteuer schiefgeht und wiederholt werden muss. Wer seine Andor-Kampagne schneller durchlaufen möchte (und mit weniger Wiederholungen), sollte nicht zögern, diese beiden Super-Helden zu verwenden. Wer jedoch die originale Herausforderung meistern möchte, verzichtet auf sie.

Fazit

Die Andor-Erweiterung Dunkle Helden wartet mit cooleren Charakteren auf, die alleine schon Kaufanreiz genug bieten. Dass sich dann auch noch zu sechst von den Skrals & Co befreien lässt, ist ein netter Bonus. Aber dank der zusätzlichen Spielelemente spricht auch überhaupt nichts dagegen, die Legenden mit dem neuen Personal noch einmal von vorne durchzuspielen.


2018-02-23, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6.5cp
13.10.2017
interessantere Charaktere als im Grundspiel

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 1471 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum