Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14131

DIE ALPHAS: DIE GEHEIMNISVOLLE VERWANDLUNG


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: LOGO Lern-Spiel-Verlag GmbH [->]
image
2-5

image

image
ab 4


Material: hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: sehr hoch
Interaktion: durchschnittlich
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 5.8 von 10
punkte

Score gesamt: 55.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Das Brettspiel Die geheimnisvolle Verwandlung setzt die Geschichte der Alphas fort, die eine weitere Begegnung mit der Hexe Furiosa erleben. Doch da sie sich nun in Buchstaben verwandeln können, werden sie diese natürlich gut überstehen. Die Kinder lernen auf verschiedene Weisen, ihre liebgewonnenen Alphas mit den zugehörigen Buchstaben zu verknüpfen und daraus Wörter zu bilden.

Regeln

Zum Lieferumfang gehören ein Bilderbuch plus Eltern-Vorleseheft analog der ersten Box, fünf Alpha-Figuren für das Brettspiel sowie drei Kartensätze (=Schwierigkeitsstufen) mit je ca. 80 Karten. Zur Einstimmung empfiehlt es sich, die Geschichte (mehrfach) zu lesen, um den Alphas im Anschluss daran zu helfen, per Brettspiel den Weg in das Buch zu finden.

Dabei würfeln die Spieler jedes Mal, um ihre Figur vorwärts zu ziehen und durch das Lösen von Aufgaben Karten zu sammeln. Denn davon benötigen sie sieben Stück, um über die Leiterfelder auf den inneren Ring zu gelangen, in dessen Zentrum sich das Buch befindet. Doch manche Felder sorgen dafür, dass sich auch die böse Hexe Furiosa bewegt –was dazu führen kann, dass einzelne Alphas gefangen genommen werden. Um sie zu befreien, muss ein Spieler auf ein Fee-Feld gelangen. Es gewinnt jedoch, wer als Erster seinen Alpha in das Buch bringt –natürlich bevor Furiosa es erreicht.

Meinung

Die gelungene Geschichte sorgt für einen guten Einstieg und weckt vertraute Erinnerungen an die ersten Erlebnisse der Alphas auf dem Planeten der Betas. Das folgende Brettspiel zeigt jedoch zwei sehr unterschiedliche Seiten, denn das eigentliche Spiel ist kompletter Müll. Die konfuse Anleitung lässt bereits viele Fragen offen, die belanglose Herumwürfelei zieht sich enorm. Ein kleiner Tipp als Hausregel: Erlaubt das Modifizieren der Würfelergebnisse durch Abgabe gesammelter Karten!

Deutlich besser sind dagegen die Aufgaben, die die Spieler unterwegs lösen müssen. Die Kinder müssen Alphas, Laute, Buchstaben und ganze Wörter erkennen und gleiche Anfangsbuchstaben von Wörtern finden. Im dritten Level steigert sich dies bis hin zu schwierigeren (zusammengesetzten) Wörtern und kurzen Sätzen. Außerdem werden nicht nur Vokale und Konsonanten trainiert, sondern auch die Mischlaute sch, ch, au und ei geübt.

Fazit

Kinder, die mit den Alphas aufgewachsen sind, zeigen eine erstaunliche Begeisterung, wenn es darum geht sie auf den Karten zu identifizieren und die Wörter zu erkennen, in denen sie sich verstecken. Die eingesetzten Lernmethoden sind zielgerichtet und effektiv –nur das eigentliche Brettspiel drum herum ist als solches völlig untauglich und erfordert ein wenig Anpassung.


2011-12-18, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
14.11.2011
Dickes Plus f?r alle Kinder, die mit den Alphas das Lesen beigebracht bekommen (haben)
5.5schuetzkevin
31.08.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6491 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum