Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14411

DER FETTE PINGUIN


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Maal Games [->]
image
3-8

image
30-90

image
ab 18


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: sehr hoch
Interaktion: sehr hoch
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 4.7 von 10
punkte

Score gesamt: 53.3% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Ein Partyspiel ab 18? Na, ob das wohl gut geht? Die fetten Pinguine begeben sich jedenfalls auf das Eis Spielbrett und bemühen sich, die Antworten der Mitspieler auf allerlei schlüpfrige und am Rande des guten Geschmacks befindliche Fragen herauszufinden. Je erfolgreicher dies gelingt, desto weiter darf gewatschelt werden.

Regeln

Wer an der Reihe ist, würfelt eine der sechs Fragen einer Karte aus und stellt sie den Mitspielern. Alle Fragen ermöglichen genau zwei verschiedene Antworten. Meistens ist dies „ja“ oder „nein“, manchmal aber eben auch etwas ganz anderes. Die Antworten werden mittels roter und grüner Karten verdeckt gelegt und anschließend vom aktiven Spieler geraten. Für jede richtige Antwort darf er seinen Pinguin um ein Feld vorwärts ziehen.

Manche Felder fügen zusätzliche Varianten hinzu. Mal wird die Punktezahl verdoppelt, mal gibt es Punktabzug und manchmal darf sogar der Beirat eines Mitspielers in Anspruch genommen werden. Besonders fies sind die Glatteis-Felder, die es ermöglichen eine Hürde vor einen Mitspieler zu platzieren. Es gewinnt, wer mit seinem Pinguin als Erster das Zielfeld im Zentrum erreicht. Und wer auf das Brett verzichten möchte, kann stattdessen auch nach den Trinkspiel-Regeln spielen.

Meinung

„Würden sie lieber das Blut eines anderen oder die eigene Pisse trinken?“ –Tja, also wenn ich ehrlich sein soll weder noch. Aber irgendwas muss ich ja legen…

„Der schlimmste Kater oder Schwulenporno?“ –Naja, hängt von der Länge des Pornos ab. Aber bevor ich mich besaufen muss…

„Haben sie schon einmal Viagra genommen?“ –Sehe ich etwa aus, als wenn ich das nötig hätte?

„Sind sie meistens betrunken wenn sie zum ersten mal Sex mit einer neuen Person haben?“ –Hm, mal überlegen. Mist, kann mich gar nicht daran erinnern… liegt das vielleicht daran, dass ich immer gleich betrunken bin? Habe ich überhaupt Sex? Moment, da muss ich meine Frau mal fragen…

„Gelähmt vom Hals abwärts oder lebenslänglich?“ –Hallo? Vom Hals abwärts schließt ja auch mein Genital ein… niemals! Dann könnte ich doch nie wieder den fetten Pinguin spielen. Oder ich hätte zumindest keine Freude mehr dran. Aber andererseits… im Knast den Pinguin spielen? Ob das nicht die falschen Signale liefert…. Und dann wohl auch noch einen Schwulenporno gucken (müssen)… da benötigt man wohl keine Seife mehr.

„Lebendig verbrannt oder lebendig vergraben?“ –Ich oder Du? Ich? Schade, dann muss ich drüber nachdenken. Können wir nicht lieber noch nen Porno gucken?

Ja, der fette Pinguin erfordert manchmal starke Nerven. Manchmal sind seine Fragen aber auch recht belanglos, was angesichts der ordentlichen Anzahl von Karten aber auch in Ordnung ist. Im Gegensatz zu den Regellücken, die zu Diskussionen führten. Beispielsweise gibt es keine Beschränkung hinsichtlich der Figurenanzahl auf einem Feld. Jedoch sind die Pinguine so dick, dass eigentlich nur eine einzige Figur Platz findet. Wir empfehlen deshalb, besetzte Felder einfach nicht mitzuzählen. Das Spiel dauert trotzdem noch etwas zu lang für den gebotenen Spaß.

Fazit

Mit ein paar guten Freunden (oder vielleicht auch etwas Alkohol) kann der fette Pinguin ausgesprochen unterhaltsam sein. Empfindliche Gemüter sollten jedoch unbedingt ihre Finger davon lassen, denn manchmal werden auch sehr pikante Geheimnisse gelüftet, die infolgedessen für Gesprächsstoff sorgen. Wer jedoch keine Probleme mit der Auseinandersetzung zu Themen wie sexuellen Details, Fäkalien, Mord und Totschlag, Rassismus und dergleichen hat und Amigos Privacy Scharf wie Chili toll findet, der sollte ruhig mal einen (verstohlenen) Blick wagen.


2011-11-21, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5niggi
06.11.2011
6cp
07.11.2011
in der richtigen Runde klasse, aber ganz sicher nicht mit jedem spielbar :)
1.5nele2505
01.08.2018
Als ob ein Schwulenporno was schlimmes wäre. Hier bitte verdrehte Augen einfügen.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 8348 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum