Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12677

COMBINO


cover
Jahrgang: 2009

Verlag: beleduc [->]
Autor: Angelika und Jürgen Lange
image
2-4

image

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 0.0 von 10
punkte

Score gesamt: 55.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In Combino müssen fehlende Objekte identifiziert werden. Das ist gar nicht so einfach, denn schließlich sieht man sie ja nicht! Bei genauem Hinschauen lässt sich jedoch erkennen, was passen könnte…

 

Regeln

18 beidseitig bedruckte Bildkarten zeigen verschiedene Szenen, z.B. ein Kind, das bei Regen einen Regenschirm trägt oder eines, das mit einer Gießkanne Blumen gießt. Auf der Vorderseite dieser Plättchen fehlen jedoch einzelne Objekte, z.B. der Regenschirm oder die Gießkanne. Mit dieser Seite nach oben werden die Bildkarten ausgelegt.

Nun wird mit drei Symbol- und einem Farbwürfel(n) die Aufgabe ermittelt. Der Farbwürfel bestimmt den Symbolwürfel, dessen abgebildetes Objekt zugeordnet werden muss. Wer glaubt das passende Plättchen entdeckt zu haben, tippt schnell mit dem Finger darauf. Bestätigt die Rückseite die Vermutung des Spielers, erhält er einen Gewinnchip. In jedem Fall wird das Plättchen wieder umgedreht. Es gewinnt, wer zuerst sechs Chips sammeln konnte.

Neben diesem Grundspiel werden verschiedene Varianten angeboten. So kann die abgebildete Handlung pantomimisch nachgestellt oder auf das Umdrehen der Plättchen nach den Lösungsversuchen verzichtet werden. Für die jüngeren Spieler kann auch komplett mit offenen Karten gespielt werden.

 

Meinung

Combino geht weit über das Erkennen von Formen und Farben hinaus, denn hier wird das assoziative Bewusstsein trainiert. Egal welches Symbol gewürfelt wird, es müssen praktisch immer alle Plättchen auf das fehlende Objekt hin überprüft werden. Was macht das Kind dort vermutlich und was fehlt ihm dafür? Entspricht der fehlende Gegenstand dem gesuchten? Wofür wird der Gegenstand überhaupt benötigt?

Im Laufe einiger Partien lassen sich erstaunliche Lernfortschritte bei den Kindern feststellen. Für ältere ist Combino natürlich keine Herausforderung mehr, jedoch lassen sich auch manche Fünfjährige noch dazu animieren, möglichst schnell nach dem Zielobjekt zu suchen.

An der Qualität des Materials ist absolut nichts auszusetzen. Die stabilen, sauber abgerundeten Plättchen sind abwaschbar, widerstandsfähig und somit absolut Kita-tauglich.

 

Fazit

Combino ist ein ausgezeichnetes Lernspiel zur Förderung des assoziativen Denkens, das vor allem für Dreijährige hilfreich in ihrer Entwicklung ist.

 


2010-04-05, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 7194 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum