Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18105

BUMMELBAHN


cover
andere Namen: Isle of Trains
Jahrgang: 2017

Verlag: Lookout Games [->]
Autor: Seth Jaffee, Dan Keltner
Grafik: Daniel Guidera, Christopher Kirkman

image
2-4

image
45

image
ab 13


f5
Bewertung angespielt: 7.5 von 10
punkte

Score gesamt: 59.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Eine Insel mit zwei Bergen… halt, stop!. Mit der Augsburger Puppenkiste hat Bummelbahn nicht zu tun. Stattdessen handelt es sich um ein strategisch-taktisches Kartenspiel, bei dem die Protagonisten um die meisten Siegpunkte wetteifern.

Regeln

Die sechs Erstaufträge werden in die Mitte gelegt, und jeder Spieler erhält eine Einfache Lok sowie fünf Handkarten. Die Karten bei Bummelbahn sind multifunktional konzipiert und zeigen verschiedene Informationen (Siegpunkte, Frachtkapazität, benötigte Fracht, Ladebonus, Frachtart, Gewicht, Baukosten). Je nach Aktion wird dann das entsprechende Symbol verwendet.

In seinem Zug stehen dem aktiven Spieler zwei Aktionen zur Verfügung. Er kann eine neue Karte nachziehen, eine Bauaktion ausführen, die Lok eines Mitspielers beladen oder Zuliefern um Aufträge zu erfüllen und/oder neue Karten zu ziehen. Wird eine Handkarte als Zahlmittel eingesetzt, hat sie stets den Wert 1.

Ziel des Spiels ist letztendlich der Ausbau bzw. das Beladen der eigenen Lok um Aufträge erfüllen zu können. Das Spiel endet, sobald eine spielerzahlabhängige Anzahl an Aufträgen erfüllt wurde oder keine Karten mehr nachgezogen werden können. Dann erfolgt die Schlusswertung, bei der die Spieler Siegpunkte für erfüllte Aufträge, Lok und Wagen, Gebäude und geladene Fracht erhalten. Der Spieler mit den meisten Punkten hat dann gewonnen.

Meinung

Um Himmels Willen … welcher Redakteur hat denn dieses Cover und diese Illustration durchgewunken. Vor allem das Schachtelcover suggeriert auf den ersten Blick ein einfaches Kinderspiel, aber davon ist Bummelbahn weit entfernt.

Stattdessen handelt es sich (zumindest) um eine anspruchsvollere Veröffentlichung für Gelegenheitsspieler, wenn nicht sogar um ein Kartenspiel für Vielspieler. Vor allem die Multifunktionalität ist für Kinder eigentlich zu kompliziert und selbst Erwachsene tun sich anfangs damit schwer, wenn sie keine Erfahrung mit ähnlichen Mechanismen haben. Ein Race for the Galaxy Veteran hat natürlich keine Probleme damit, aber Bummelbahn will ja eine breitere Klientel ansprechen. Aber keine Angst –so kompliziert ist das Handling nun auch wieder nicht. Nach ein paar Partien hat sich der Mechanismus in der Regel ausreichend verinnerlicht.

Und wenn man Bummelbahn erstmal zur Gänze verstanden hat, macht das Spiel auch richtig viel Spaß. Wer Spiele wie Glück Auf – Das Grosse Kartenspiel mag, kommt bei Bummelbahn sicherlich auch auf seine Kosten.

Fazit

Klein, aber oho. Es ist schon erstaunlich, wie viel Tiefe und Spielspaß in so einer kleinen Schachtel steckt. Bummelbahn bietet viele strategisch-taktische Überlegungen, und wer ein Freund von anspruchsvolleren Kartenspielen ist und obendrein ein Faible für Eisenbahnthemen hat, kann hier bedenkenlos zuschlagen.


2018-06-26, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7.5heavywolf
22.05.2018

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 1448 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum