Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15287

BLOQS


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Playthisone [->]
image
2-4

image
30

image
ab 8


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: durchschnittlich
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 6.8 von 10
punkte

Score gesamt: 57.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Aus farbigen Kunststoff-Blöcken versuchen die Spieler, den „perfekten Würfel“ zusammenzubauen. Ein solcher Kubus besitzt eine Kantenlänge von 3 Elementen, besteht also aus 3x3x3 Einzelwürfeln. Die verfügbaren Kubusteile gibt es in verschiedenen Tetris-artigen Varianten mit 1-4 Einzelwürfeln.

Regeln

Die Spieler würfeln und ziehen ihre Figur über 20 Felder im Kreis. Die dortige Scheibe wird gegebenenfalls aufgedeckt und ausgeführt. Damit kann sich der Spieler ein entsprechendes Teil aus der Tischmitte nehmen (häufig) oder bei einem Mitspieler stehlen (selten). Das neue Teil muss sofort im eigenen Baubereich (Grundfläche: 3x3 Felder) abgelegt werden. Wer durch seine Bewegung bei einem oder mehreren Mitspielern landet, muss mit allen (in beliebiger Reihenfolge) einen Stein tauschen. Es gewinnt sofort, wer einen perfekten, dreilagigen Kubus fertigstellt. Die Partie endet aber auch, wenn die Kubusteile alle oder alle Scheiben aufgedeckt sind. Dann gewinnt, wer die meisten Ebenen fertig gestellt hat.

In der Maestro-Variante erhält jeder Spieler zusätzlich drei Aktionsplättchen, die einmalig während der Partie zu einem bestimmten Zweck eingesetzt werden können. Manche erlauben es, den Würfelwert festzulegen, ein beliebiges Kubusteil zu nehmen, oder die eigene Figur mit einer anderen zu vertauschen. Und auch Verteidigungsplättchen (gegen stehlen, tauschen, vertauschen) gibt es. Wer eine Ebene abschließt, erhält ein zusätzliches Plättchen – gleichermaßen muss jedoch auch wieder eins abgegebene werden, wenn Mitspieler eine zerstören.

Meinung

Im Film Clerks – Die Ladenhüter suchte ein potentieller Kunde nach dem „perfekten Ei“, indem er rohe Eier an der Glastür einer Kühltruhe aufschlug. Das war ziemlich bekloppt – genauso wie die Bezeichnung „perfekt“ für einen Würfel, der aus 27 Elementen besteht. Bei einer Grundfläche von 3x3 Feldern gibt es nämlich überhaupt keine anderen Würfel! Doch nicht nur das, auch beim Design des Spiels müssen die Verantwortlichen merkwürdige Vorstellungen gehabt haben, denn Spielplan und Kuben sind so quietschbunt, dass es weh tut. Kein Wunder, dass ein so hässliches Spiel kaum zur Kenntnis genommen wurde – es stammt nämlich bereits aus dem Vorjahr.

Doch manch einer ist mutig, masochistisch oder Rezensent und probiert Bloqs trotzdem aus. Und stutzt sofort, denn die klobigen, halbtransparenten Kunststoff-Blöcke sind viel schwerer als erwartet, liegen prima in der Hand und lassen sich auch gut stapeln. Schnell wird die initiale Abneigung überwunden und losgewürfelt – und siehe da: Sogar der Sammel- und Baumechanismus macht Spaß. Wer hätte das gedacht! Ältere Spieler können auch ruhig gleich mit der Maestro-Variante beginnen, doch zum Einstieg und mit Kindern genügen die Basisregeln vollkommen.

Fazit

Bloqs ist zwar hässlich, aber auch richtig gut. Die Altersangabe „ab 7“ sollte nicht ignoriert werden, da insbesondere mit den Aktionsplättchen schon einiges an taktischem Verständnis vorhanden sein sollte.


2014-03-12, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
13.11.2013
tolle Steine, häßlicher Plan.
6.5niggi
16.02.2014

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4386 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum