Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 10196

BANG!


cover
Jahrgang: 2002

Verlag: abacusspiele [->]
Autor: Emiliano Sciarra
 
image
3-8

image
20-40

image
ab 10


Material: mittelmässig
Komplexität: durchschnittlich
Kommunikation: hoch
Interaktion: sehr hoch
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 7.7 von 10
punkte

Score gesamt: 68.9% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Im Wilden Westen war das beliebteste Gericht das Standgericht blaue Bohnen. Der Sheriff muss sich mit allerlei Gesetzeslosen auseinandersetzen, die ihm ans Leder wollen. Und dann ist da auch noch der Abtrünnige, der ganz eigene Ziele verfolgt. Und obwohl nur die Identität des Sheriffs bekannt ist, fliegen schnell die ersten Kugeln durch die Gegend. Bang! Bang!

Regeln

Die Spieler besitzen verschieden Charaktere mit kleinen, individuellen Vorteilen und sind reihum am Zug, in dem sie ihre Handkarten ausspielen dürfen. Mit normalen Bang-Karten werden die direkten Nachbarspieler beschossen, die gegebenenfalls ausweichen können. Wer getroffen wird, verliert einen seiner Lebenspunkte, die durch das eine oder andere Bier jedoch wiederhergestellt werden.

Es gibt aber auch permanente Hilfskarten, die so lange ausliegen, bis Cat Balou sie zerstört. Ein Fass gibt beispielsweise Deckung, und verschiedene Gewehre erhöhen die Schussreichweite (um auch andere Spieler zu treffen). Wells Fargo verteilt Kartennachschub an alle, Dynamit wandert reihum bis es an einer zufälligen Stelle hochgeht und den betroffenen Spieler in die ewigen Jagdgründe befördert. (Indianer tauchen ab und zu übrigens auch auf.)

Wer einen Mitspieler beseitigt, erhält seine restlichen Handkarten. Zudem wird die Identität des Betroffenen aufgedeckt. Sheriff und Hilfssheriff gewinnen, sobald alle Gesetzeslosen ausgeschaltet sind, deren Ziel wiederum nur der Sheriff ist. Der Abtrünnige versucht dagegen, als Letzter übrig zu bleiben.

Meinung

Wer zu Beginn einfach munter drauf los ballert, riskiert dabei seine eigene Fraktion erheblich zu schwächen. Es kam schon öfter vor, dass der Sheriff durch seinen eigenen Deputy umgenietet wurde. Ein vorsichtiger Start ist empfehlenswert, da sich oftmals bei dem einen oder anderen Spieler schnell zeigt, ob er für oder gegen den Sheriff ist (d.h. ob er auf ihn schießt oder nicht). Die schwierigste Rolle ist die des Abtrünnigen, der stets auf der Seite des Schwächeren agieren muss, um zum Schluss dem Sheriff gegenübertreten zu können.

Ein großes Gewehr ist außerdem wichtig, um auch gegenüber sitzende Mitspieler zu erwischen. Dieses Element kommt allerdings erst ab sechs Spielern zum Tragen, da erst dann die erforderliche Reichweite auf 3 steigt. Und erst dann macht Bang! so richtig Spaß. Allerdings hängt die Spieldauer stark vom Verhalten der Beteiligten ab: Stirbt der Sheriff als Erster, kann eine Partie bereits nach 5 Minuten vorbei sein. Wird dagegen defensiv agiert (weil sich niemand traut, den mutmaßlich "Falschen" zu erschießen) und viel Bier konsumiert, kann auch mal die Stunde überschritten werden. Nur wer dann bereits vorzeitig ausgeschieden ist, wird die Spannung in der Runde nicht ganz nachvollziehen können.

Fazit

Mindestens sechs Spieler sollten es sein, die sich zur munteren Ballerei zusammensetzen. In dieser Besetzung (6-8 Teilnehmer) gibt es kein Spiel, dass es hinsichtlich Spaß und Spannung mit Bang! aufnehmen kann.


2014-03-18, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
8cp
26.04.2009
6niggi
26.04.2009
7donvanone
04.07.2009
Leider sind wir selten eine so gro?e Runde, w?rde es gerne ?fter spielen
8.5iceteddi
03.05.2010
9Schelmfried
26.06.2011
In der richtigen Runde immer wieder ein Highnoon ... ?h ... Highlight.
7RogueTrader
11.12.2011
8.5JoergBoerg
28.02.2013
Ab 5 Spielern gut, ab 6 super.
6UliWolter
11.05.2014
8flulalu
15.09.2014
10CasaNoctis
12.12.2017
7Rincewind
11.01.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6116 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum