Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13440

ATLANTIS TREASURE


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: LEGO Spiele [->]
image
2-4

image
20-30

image
ab 9


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Atlantis ist untergegangen, doch seine Schätze liegen noch immer auf dem Meeresboden. Welches Team kann diese wohl am erfolgreichsten bergen?

Regeln

Der aus Einzelteilen zusammengesetzte Spielplan zeigt 10x10 Felder, in deren Mitte eine Atlantis-Statue thront. Acht Schätze liegen an festen Plätzen über den Plan verteilt und wollen von den U-Booten der Spieler eingesammelt werden. Wer am Zug ist, zieht mit seinem Boot in gerader Linie soweit er möchte (und kann) und würfelt. Die Reihenfolge dieser beiden Aktionen darf auch vertauscht werden.

Wird eine „Himmelsrichtung“ gewürfelt, muss ein entsprechender Stein auf eines der Felder gesetzte werden. Erreicht ein U-Boot dieses Feld, wird der Stein wieder entfernt und das Boot ändert seine Fahrtrichtung entsprechend. Auf diese Weise können die Schiffe innerhalb eines Zuges komplizierte Manöver fahren. Zeigt der Würfel das grüne „Korallenriff“, darf ein solches Hindernis beliebig versetzt werden. Bei einem „Torpedo“ feuert das Boot einen solchen ab –und falls dieses einen Gegner trifft, darf von diesem ein bereits geborgener Schatz geraubt werden. Der malträtierte Gegner darf zudem auf ein beliebiges Startfeld versetzt werden.

Es gewinnt, wer zuerst drei beziehungsweise vier Schätze bergen konnte. Die vorgeschlagenen Varianten beschäftigen sich mit den Einsatzmöglichkeiten der Kompass-Steine: Austauschen, sammeln und/oder kostenlos später einsetzen.

Meinung

Die kleinen LEGO-U-Boote sehen schon niedlich aus, in Größe und Form könnten sie glatt aus Überraschungseiern stammen. Ansonsten ist der Spielplan eher unspektakulär: kakteenartige Riff-Pflanzen erschweren das unfallfreie Setzen der Schiffe, die Statue in der Mitte dient nur zu Dekorationszwecken. Farblich ist alles gut unterscheidbar, zumindest nachdem einmal klargestellt ist, was genau ein Feld ist und wie ein Boot gesetzt wird.

Der Ablauf ist weitestgehend simpel: Zum nächsten Schatz ziehen und hoffen, dass etwas Passendes gewürfelt wird. Je mehr Spieler teilnehmen, desto größer kann dabei das Durcheinander werden. Vor allem dann, wenn destruktiv gespielt wird, weil die erwürfelten Richtungssteine nicht anders brauchbar erscheinen. Deshalb ist es empfehlenswert, nach einer ersten Kennenlernpartie ein paar Varianten auszuprobieren. Mit den erweiterten Kompass-Regeln kommt nämlich mehr Variabilität ins Spiel, die eigenen Züge werden konstruktiver und die (ohnehin nicht hohe)Spielzeit verringert sich noch weiter.

Fazit

Der versunkene Schatz von Atlantis ist schnell gehoben, dank der flinken U-Boote der Spieler. Lego-Bauer freuen sich über die kleinen Torpedos und Eltern über die familienfreundliche Spieldauer.


2010-11-20, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
08.11.2010
Material: 10 Punkte. Spiel: 4 Punkte. Mittelwert = 7

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6943 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum