Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13279

WELT DER TüRME


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Intellego Holzspiele [->]
image
2-2

image

image


Material: sehr hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: gering
Interaktion: sehr hoch
Einfluss: sehr hochf5
Bewertung angespielt: 4.5 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Spieler versuchen, mit ihrem Ritter auf die gegnerische Grundlinie zu gelangen. Dabei springen sie von Turm zu Turm.

Regeln

Gespielt wird auf einem 8x8 Felder großen Schachbrett. Beide Parteien verfügen über acht verschieden große Türmchen, die auf den Grundlinien platziert werden. Die vier 1er außen, die beiden 3er in der Mitte. Eine kleine Ritterfigur wird auf einen beliebigen Turm gesetzt.

Abwechselnd wird nun ein Zug durchgeführt, bis ein Ritter auf der gegnerischen Grundlinie steht. Ein Zug besteht aus der Bewegung eines eigenen Turms sowie optional der Bewegung des eigenen Ritters. Türme werden dabei nicht wie beim Schach verschoben, sondern einfach auf ein beliebiges freies Feld versetzt. Eingeschränkt ist stattdessen die Freiheit des Ritters, denn dieser kann genau so weit springen, wie es der Höhe seines aktuellen Turmes entspricht. Von einem 3er Turm zieht er also genau drei Felder weit. Dafür darf der Ritter auch mehrfach springen, jedoch nicht diagonal.

Meinung

Wie von Intellego bekannt, ist das Material von höchster Qualität. Alles ist aus Holz, das Gefühl bereits bei der Aufstellung wie bei einer Schachpartie. Allerdings sind die Zugregeln deutlich einfacher und damit auch für jüngere Spieler leichter erfassbar.

Durch die freie Versetzbarkeit der Türme ist jedoch ein Umdenken erforderlich. Die Welt der Türme ist eben nicht Schach. Jeder einzelne Zug ist leicht vorhersehbar und kann gekontert werden. Ziel muss es deshalb sein, Situationen zu konstruieren, die mit einem einzigen Zug gleich zwei (oder mehr) mögliche Wege für den Ritter öffnen. Dies ist jedoch nicht leicht, da der Gegenspieler entsprechend unaufmerksam sein muss und außerdem nur acht Figuren zur Verfügung stehen. Davon wird schnell die Hälfte für defensive Maßnahmen gegen die Attacken des Gegners benötigt, sodass die Unterstützung in der Offensive fehlt.

Fazit

Hochwertiges Material und eine etwas andere Denkweise sind die Stärken von Welt der Türme, das für Liebhaber abstrakter Strategiespiele einen unumstrittenen Reiz ausübt. Es fehlt jedoch die Tiefe, die beispielsweise ein Schach bietet.


2010-07-30, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
4cp
01.05.2010
sehr sch?nes Material
5niggi
20.07.2010

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5841 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum