Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13055

TIPP-KICK JUNIOR CUP AFRIKA-EDITION


cover
Jahrgang: 2009

Verlag: Edwin Mieg OHG [->]
image
2-2

image
5-10

image
ab 8


Material: hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: sehr hoch
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Pünktlich zur ersten Fussball-Weltmeisterschaft in Afrika erschien die Afrika-Edition des Klassikers Tipp-Kick.

Regeln

Zum Lieferumfang gehören ein Spielplan im Afrika-Design mit Bande, drei Bälle sowie je Mannschaft ein Feldspieler, ein Torwart und ein Tor. Das Spielfeld wird zusammengerollt im Karton untergebracht und für den Einsatz mit vier Plastiknippeln unter der zusammensteckbaren Bande fixiert.

Gespielt wird üblicherweise zwei mal fünf Minuten, in der Regel nach den bekannten Fußball-Regeln. Mit Anstoß, Einwurf, Eckball und gegebenenfalls auch Freistoß bzw. Elfmeter. Am Zug ist dabei immer derjenige Spieler, dessen Farbe vom Ball oben angezeigt wird. Der Verteidiger darf seinen Feldspieler vor jedem Schuss/Pass in der Schusslinie postieren, muss jedoch einen Mindestabstand von zwei Spielerlängen einhalten.

Das Kicken erfolgt bei Tipp-Kick durch das Antippen eines über dem Spielerkopf befindlichen Hebels, der das rechte Bein vorschnellen lässt. Torhüter haben zwei separate Knöpfe, um sich entweder nach links oder nach rechts zu werfen.

Meinung

Tipp-Kick ist wohl der Klassiker unter den Fußball-Spielen schlechthin. Dank der gut funktionierenden Mechanik und dem großen Angebot an Zubehör, darunter spezielle Spieler für viele Bundesliga-Clubs und Nationalmannschaften, hat Tipp-Kick seit seinem Erscheinen 1925 nichts an Reiz verloren. Ganz im Gegenteil.

Die Junior-Cup Afrika Edition erfreut das Auge durch sein stimmungsvolles Design. Ungewöhnlich das Spielfeld, aber dennoch angenehm. Dunkelhäutige Spieler, Bandenwerbung im Safari-Look. Das passt. Genau wie die Klick-Mechanik, die das teppichartige Spielfeld spannt: Die Plastiknippel lassen sich leicht befestigen und auch wieder abnehmen, im gespannten Zustand ist dem Feld überhaupt nicht anzumerken, dass es zuvor zusammengerollt im Karton schlummerte.

Wer öfter Tipp-Kick spielt, wird jedoch um zusätzliche Investitionen nicht herum kommen, denn die Afrika-Edition enthält leider nur die billigen Standard-Spieler sowie –Torhüter. „Starspieler“, „Topspieler“ und nach vorne kippbare Keeper sollten es aber schon sein! Abgesehen davon empfiehlt es sich auch, die Kunststoff-Tore durch richtige Netz-Tore zu ersetzen. Nicht nur weil das besser aussieht, sondern weil Zweifelsituationen ob ein Ball nun im Tor war oder nicht einfach deutlich seltener auftreten.

Fazit

Mit der sandfarbenen Afrika-Optik ist die Tipp-Kick Afrika-Edition genau das richtige zur WM-Einstimmung. Die Box enthält alles, was für eine Partie benötigt wird. Wer auf den Geschmack gekommen ist und öfter spielt, besorgt sich anständige Feldspieler.


2010-05-07, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
03.04.2010
optisch gelungene Einstimmung zur WM

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 7020 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum