Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13794

TWO BY TWO


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Valley Games [->]
Autor: Rob Bartel
image
2-4

image
45

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Noah, ist Deine Arche fertig? Prima, meine auch. Und die meiner Frau auch. Dann lass uns mal aufbrechen und Tiere suchen gehen –ich glaube, auf dieser Insel gibt es recht viele. Ich habe sogar gehört, dass dort noch Einhörner leben sollen…

Regeln

Erfreulicherweise ist die Insel annähernd rund und besteht aus 74 Sechseckfeldern, die mit verdeckten Tierplättchen bestückt werden. Von jeder Art gibt es sechs Plättchen, mit Ausnahme des Einhorns –davon existieren nur noch zwei. Allerdings werden nicht alle der 80 Tiere platziert, sodass bis zum Spielende offen bleibt, welche fehlen.

Ans Wasser grenzende Tierplättchen werden immer sofort aufgedeckt, auch während des Spiels. Der Zug eines Spielers besteht aus zwei Schritten: Zunächst steigt das Wasser, was durch das Platzieren eines Wasserplättchens auf ein Uferfeld umgesetzt wird. Dafür gibt es so viele Punkte, wie andere Wasserfelder daran grenzen. Danach dürfen zwei Aktionen in beliebiger Kombination durchgeführt werden: Die eigene Arche um ein Wasserfeld bewegen oder ein Tierpaar retten. Bei einer solchen Rettungsaktion wird ein benachbartes Tierplättchen und ein zweites offenes derselben Art (von beliebiger Stelle der Insel) genommen und auf die eigene Arche gelegt.

Das Spiel endet, sobald das letzte Wasserplättchen gelegt wurde oder auf der Insel keine Paare mehr vorhanden sind. Bei der folgenden Wertung werden je Tierart sechs Punkte verteilt. Zudem gibt es für jeden Spieler drei Tierarten, bei denen er doppelt punkten kann. Außerdem gibt es Sonderpunkte, falls eine Spezies nur von einem einzigen Spieler gerettet wurde. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Meinung

Gefühlte zwanzig Anleitungen purzeln den Spielern entgegen, wenn sie den Karton öffnen. Das ist zwar gewöhnungsbedürftig, jedoch angenehmer in der Handhabung, als ein einziges dickes Heft in mehreren Sprachen. Schmunzelnd wird dann zur Kenntnis genommen, dass der Titel für das Regelheft als „Zwei um Zwei“ übersetzt wurde. „Zu zweit“ oder „paarweise“ wäre sicherlich treffender gewesen, jedoch ist die Anleitung weder missverständlich noch ungenau.

Während des Spiels sind alle Noahs größtenteils dem Glück beim Aufdecken der Plättchen ausgeliefert. Wer ein Tierpaar entdeckt und erreichen kann, schnappt es sich sofort –bevor ein Mitspieler die Gelegenheit bekommt, auch nur darüber nachzudenken. Meistens ist dies jedoch nicht der Fall und die Frage lautet stattdessen: Sammle ich lieber viele Punkte durch das Überfluten von bereits umschlossenen Uferfeldern, oder treibe ich das Wasser tiefer in Richtung Inselzentrum, um somit maximal viele Tiere aufdecken zu können?

Unterm Strich läuft am Ende alles ungefähr auf das gleiche Ergebnis hinaus, sodass die Punktezahlen sehr eng beieinander liegen –wer die Einhörner retten kann, hat allerdings einen kleinen Vorteil. Für ältere Kinder ist Two by Two daher interessanter als für Erwachsene, die jedoch zumindest die schöne Gestaltung des Spiels anerkennen müssen.

Fazit

Jetzt sind wir alle ein bisschen Noah –am meisten aber der Spieler, der die Einhörner vor der Sintflut rettet. Two by Two sieht gut aus, spricht Kinder an und lässt sich gut im Familienkreis spielen.


2011-02-18, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6niggi
30.01.2011
erinnert an J?ger und Sammler, sieht sch?ner aus ist aber weniger planbar
6cp
30.01.2011
nett, aber etwas zu zuf?llig

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5399 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum