Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15856

TRIOMINOS TRIBALANCE


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Goliath [->]
image
2-3

image

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei Triominos Tribalance gilt es, durch geschicktes Setzen der unterschiedlich schweren Steine das wackelige Dreieck in Balance zu halten. Dummerweise ergeben die sicheren Positionen auch nur die wenigsten Punkte. Also Risiko oder Sicherheit? Am Ende steht die Frage: Wer schafft es, die meisten Punkte zu erzielen?

Regeln

Bei Triominos Tribalance werden reihum unterschiedlich schwere Klötze auf einer dreieckigen Scheibe platziert. Das Besondere: Mittig unter der Scheibe befindet sich eine Art Halbkugel, die dafür sorgt, dass das Dreieck nur dann im Gleichgewicht ist, wenn die Steine ausgewogen platziert wurden. Auf dem Dreieck verteilt befinden sich Vertiefungen, die mit den Zahlenwerten 1 bis 5 gekennzeichnet sind. Im „sicheren“ Innenteil die niedrigen, im wackeligen, äußeren Bereich die höheren Zahlen. Auch die zu setzenden Steine gibt es mit den Zahlen 1 bis 5. Ein Stein mit einer 1 ist flach und entsprechend leicht, ein Stein mit einer 5 ist fünfmal höher und entsprechend fünfmal schwerer. Die Punkte ergeben sich schließlich aus den multiplizierten Zahlenwerten: Ein 5er-Stein auf einer 5 ergibt 25, ein 3er-Stein auf einer 2 somit 6 Punkte. Doch Achtung: Kippt das Dreieck und ein Teil des äußeren Rands berührt den Tisch, muss der Stein zurückgenommen werden und der nächste Spieler ist an der Reihe. Wenn ein Spieler alle Steine unterbringen konnte, endet das Spiel und alle Punkte werden zusammengezählt.

Meinung

Triominos Tribalance ist ein einfaches, aber raffiniertes Spiel, das nur wenig mit dem ursprünglichen Spiel Triominos, das ja eher Domino ähnelt, gemeinsam hat. Die Runden sind schnell gespielt, wobei der Reiz im Risiko liegt: Soll ich den Stein auf die 5 setzen und das Risiko eingehen ohne Punkte zu bleiben, bekomme aber eventuell doch viele Punkte? Oder soll ich doch lieber eine sichere 2 nehmen, habe die Punkte dafür dann aber so gut wie sicher? Am Ende entscheiden Risikobereitschaft sowie ein gutes Gefühl für die Balance der Platte. Das Spiel richtet sich in erster Linie an Familien, die Altersangabe „ab 6“ ist vollkommen angemessen, da es ohne große Regelkenntnisse auskommt. Das Spiel ist zwar auf drei Spieler ausgerichtet, was sich dem Namen Triominos Tribalance schon entnehmen lässt, ist aber genauso gut für zwei Personen geeignet. 

Fazit

Triominos Tribalance ist ein Familienspiel, das sich an alle Altersgruppen richtet. Für Vielspieler wird auf Dauer zwar die Herausforderung und Tiefe fehlen, für Gelegenheitsspieler oder einfach zwischendurch ist Triominos Tribalance auf jeden Fall empfehlenswert!


2014-05-08, kathrin plett (Karysa)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7Karysa
17.04.2014
Reizvolles Spiel, mal was anderes!
5cp
08.05.2014
funktioniert tadellos, ist auf Dauer aber etwas eintönig

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3175 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum