Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17459

STAR WARS: DIE GROßE WüRFELREBELLION


cover
Jahrgang: 2015

Verlag: Ravensburger [->]
Autor: Reiner Knizia
image
2-4

image

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Mutige Helden stürzen sich mit nur vier Würfeln bewaffnet auf die Imperialen Horden. Yavin, Hoth, Bespin und die anderen aus den Filmen der alten Trilogie bekannten Planeten werden besucht - Die große Würfelrebellion kann beginnen.

Regeln

Die Würfel dürfen bis zu zwei Mal geworfen werden, bevor sie auf die Felder des aktuellen Planeten gesetzt werden müssen. Dazu müssen die Symbole von Würfel und Feld übereinstimmen, ein Imperiales Logo zählt als Joker. Würfel mit Münzsymbol liefern genau 1 Siegpunkt, und wer eine Symbolreihe abschließt erhält den jeweiligen Bonus zusätzlich. Ist ein Planet komplett "abgearbeitet", geht es weiter zum nächsten.

Wer jedoch nicht wenigstens zwei Würfel platzieren kann (weil die gewürfelten Symbole nicht zu den noch freien Feldern passen), erhält zur Strafe Darth Vader oder den Imperator, was gleichbedeutend mit einem Würfelabzug beim nächsten Mal ist.

Hilfestellung bieten Helfercharaktere, die über die Reihenboni teilweise erhältlich sind. Mit ihnen lassen sich fehlende Symbole einmalig ergänzen (z.B. Dodonna oder Rieekan) oder ein weiterer Wurf durchführen (z.B. Yoda, Lando). Außerdem darf jeder Spieler mit seiner Figur (Luke, Leia, Han, Chewie) jede Runde ein bestimmtes Symbol abdecken.

Meinung

Spielmechanisch orientiert sich Die große Würfelrebellion stark an Ravensburgers fast-schon-Klassiker Engel & Bengel. Rein optisch wirkt das neue Spiel nicht ganz so abstrakt, doch auch die kürzeren Reihen und die zahlreichen Hilfsmöglichkeiten verändern den Charakter. Diese Rebellion ist relativ einfach -auf den kleineren Planeten (Runde 1, 2, 4 und 5) ist es sogar der Regelfall, dass eine Reihe abgeschlossen wird. Entsprechend wenig Spannung kommt auf, der Spielfluss wird von Thema und Illustration getragen. Dass die billigen Pappaufsteller der Hilfscharaktere die Sicht behindern und gerne umfallen, fällt da gar nicht mal mehr so ins Gewicht.

Fazit

Han, Luke, Leia und Chewie würfeln sich durch die Planeten und junge Star-Wars-Fans fiebern mit ihnen. Ältere Semester greifen lieber zu Engel & Bengel und gehen ins Kino.


2015-11-27, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
04.11.2015
Engel & Bengel war besser

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2775 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum