Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15676

SIBERIA - DAS KARTENSPIEL


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: dlp [->]
Autor: Reiner Stockhausen
image
2-4

image
20

image
ab 9


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Man nehme das erfolgreiche Siberia, lasse das Brett weg und ersetze die Rohstoff-Würfelchen und Figuren durch Karten - fertig ist das Siberia Kartenspiel. Die eigens eingeführten Verkäufer-Karten können aber auch als Erweiterung im Original Verwendung finden.

Regeln

Ein Spielzug besteht entweder aus dem Ausspielen von bis zu drei Karten (eine, wenn passender Investor vorhanden, im Normalfall zwei, drei falls eine passende zweite Karte fehlt), gefolgt vom Nachziehen einer einzelnen Karte, oder stattdessen dem doppelten Nachziehen. Mit der Aktion kaufen kann mindestens ein entsprechender Rohstoff aus der offenen Auslage genommen werden -mehr, sofern gleichartige Einkäufer vorhanden sind.

Noch einfacher funktioniert der Verkauf: Nachdem die letzte Rohstoffkarte aufgedeckt wurde, zählen alle Karten den aufgedruckten Wert. Erworbene (und spezialisierte) Verkäufer sorgen für einen Mindestpreis. Es gibt auch Verkäufer, die den Wert von Personen (Arbeiter, Investoren, Verkäufer) erhöhen. -diese Personen werden zwar nicht verkauft, besitzen aber zumindest einen volkswirtschaftlichen Wert, der ihnen hier angerechnet wird.

Meinung

Zwar werden gegenüber dem Brettspiel die taktischen Möglichkeiten beim Entdecken und Besetzen von Regionen vermisst, doch wirkt der verschlankte Rohstoff-Lebenszyklus eleganter. Auch die neuen Mindestpreise sind eine gute Idee und sorgen für zusätzliche Streitigkeiten unter den Spielern. Man kann eben nicht alles haben: viele Rohstoffe und gute Verkaufspreise. Oder etwa doch? Dazu müsste ein ordentliches Monopol aufgebaut werden und Rohstoffe plus Investor und Verkäufer einer Art kombiniert werden. So viel Glück beim Nachziehen hat erstens niemand, und zweitens sollte das auch den Konkurrenten auffallen. Die Verschlankung führt außerdem dazu, dass eine Partie in der halben Zeit spielbar ist.

Fazit

Das rundum gelungene Siberia Kartenspiel orientiert sich sehr eng an seinem großen Brettspiel-Bruder, verläuft jedoch dynamischer und ist (deshalb) auch schneller vorbei. Die Verkäuferkarten sind dagegen als Erweiterung (für Siberia) eher überflüssig.


2013-02-27, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5cp
16.02.2013
ein vollwertiges Spiel, nur ohne Brett
6.5schuetzkevin
14.08.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5732 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum