Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 11659

RUSH HOUR


cover
Jahrgang: 1996

Verlag: Binary Arts [->]
HCM Kinzel [->]
ThinkFun [->]
Autor: Nob Yoshigahara
image
1-1

image
10-20

image
ab 8


Material: hochwertig
Komplexität: hoch
Kommunikation: sehr gering
Interaktion: sehr gering
Einfluss: sehr hochf5
Bewertung angespielt: 7.1 von 10
punkte

Score gesamt: 71.3% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Es herrscht Berufsverkehr („rush hour“). Da ist es nicht immer so leicht, aus dem Stau herauszukommen. Im Knobelspiel Rushhour muss ein kleines rotes Auto aus dem Verkehrsgewirr heraus manövriert werden, sodass es die Spielfläche durch die einzige Öffnung am Rand verlassen kann.

Regeln

Auf 6x6 Feldern tummeln sich je nach Aufgabe zahlreiche Kunststoff-Fahrzeuge, die je nach Größe zwei oder drei Felder belegen und nur entweder horizontal oder vertikal hin und her geschoben werden können. An einer einzigen Stelle am Rand gibt es eine Öffnung – und genau dort muss das rote Auto hindurch. Die in vier Schwierigkeitsstufen vorliegenden Aufgabenkarten können in einem kleinen Schubfach des Spielbretts verstaut werden, die Lösungen befinden sich auf den jeweiligen Rückseiten.

Meinung

Die 2011er Neuauflage von HCM Kinzel ist etwas größer als ältere Ausgaben, optisch ansonsten jedoch praktisch identisch. Die „Kaugummifarben“ sind gut unterscheidbar, das beiliegende Transportsäckchen ermöglicht das Entsorgen des Papierkartons.

Während die ersten Aufgaben noch sehr leicht sind, nimmt das Niveau langsam, aber stetig zu. Im Expertenlevel ist einiges an Hirnschmalz nötig um die richtige Lösung zu finden. Viel lustiger ist da doch das Ausprobieren, das Hin- und Herschieben der bunten Plastikautos (wenn der Nachwuchs die Dinger nicht gerade zweckentfremdet).

Fazit

Rushhour ist mittlerweile so etwas wie ein Klassiker unter den modernen Knobelspielen. Die zahlreichen Aufgaben werden immer schwieriger und lassen sich oft nach einer Weile auch durch Probieren lösen. Und genau dieses Ausprobieren macht dank passender Optik und Haptik unheimlich Spaß.


2012-05-31, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
04.09.2011
kann intuitiv gespielt werden. Optisch ansprechend und in der 2011er Auflage mit richtig grossen Autos.
7ahoernchen
09.09.2009
Mehr gern knifflige Aufgaben l?st, wird hiermit seine Freude haben
6.5niggi
04.09.2011
8KleinerEsel
04.02.2012
Spannendes Gripsspiel!
7flulalu
02.08.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6383 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum