Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 11606

RATTLE SNAKE


cover
Jahrgang: 2007

Verlag: Nexus Games [->]
Autor: Roberto Di Meglio
image
2-4

image
15

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Wer schafft es zuerst, alle seine Klapperschlangen-Eier auf dem Spielplan abzulegen?

Regeln

12 magnetische Schlangeneier werden unter den Spielern aufgeteilt. Reihum muss eines auf dem Spielplan abgelegt werden, ohne dass dabei mehrere Eier zusammenstoßen. Ein Würfel bestimmt dabei die Farbe der Schlange, auf der das Ei platziert werden muss.

Stoßen Eier zusammen, müssen sie in den eigenen Vorrat gelegt werden. Danach darf aber trotzdem noch einmal versucht werden, ein Ei zu legen. Es gewinnt, wer zuerst sein letztes Klapperschlangen-Ei loswerden konnte.

Meinung

Der Carcassonne-formatige Karton enthält nur einen kleinen Spielplan, einen Würfel sowie zwölf Kinderdaumen-große Magneten, die sich im Plastikteil etwas verlieren. Dieser Platzbedarf ist aber wohl dem Umstand geschuldet, dass die Klapperschlangen-Eier recht starke Magneten sind, die sich auch auf 30 cm Entfernung gegenseitig beeinflussen und ab ca. 15 cm mit einem lauten „Klack“ schnell zusammenrutschen können. Begünstigt wird dies durch die ellipsoide Form der Eier, die ein reibungsarmes Drehen ermöglicht. 

Das hat auch Überraschungen zur Folge, wenn ein Spieler sein Ei aus zu niedriger Entfernung über das Spielbrett bewegt. Mit etwas physikalischer Grundintelligenz und Spiel-Erfahrung ausgestattet lässt sich das Risiko jedoch minimieren, indem die neuen Eier richtig herum gepolt bewegt und gesetzt werden. Trotzdem ist es schier unmöglich, alle 12 Eier auf dem Spielfeld unterzubringen. Zumindest dann, wenn sie die abgebildeten Schlangen auch berühren sollen.

Fazit

Als Geschicklichkeitsspiel ist Rattle Snake ein schnelles, aber lustiges Vergnügen, das trotz der eher jugendlichen Aufmachung für Erwachsene genauso spannend ist. Die starken und ästhetischen Magneten laden aber auch noch zu anderem Unfug ein, eine Beeinflussung der Spielplan-Eier beispielsweise durch Bewegungen unter dem Tisch ist jedoch nicht erlaubt.


2009-08-05, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6niggi
02.08.2009

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5504 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum