Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17687

RAPTOR


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Pegasus [->]
Autor: Bruno Cathala, Bruno Faidutti
image
2-2

image
15-30

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Jurassic Park wird Realität: Auf einer kleinen Insel irgendwo im Pazifik wurden lebende Velociraptoren entdeckt! Ein Jägerteam macht sich auf, ein paar Junge einzufangen. Ihre Mama will dies natürlich mit aller Macht verhindern...

Regeln

Der Spielplan besteht aus sechs Teilen a 3x3 Feldern, zuzüglich zwei Ein-/Ausgangsbereichen an den Rändern. Der Raptor-Spieler verteilt seine 5 Babys und die Mama, der Jäger startet mit vier "Forschern" in den Einmarschzonen. Jede Runde spielen beide Parteien gleichzeitig eine ihrer drei Handkarten (Wert: 1-9). Wer den niedrigeren Wert gewählt hat, führt den Karteneffekt aus, der andere erhält anschließend Aktionspunkte entsprechend der Differenz der Werte.

Die Effekte der Forscherkarten: Nachschub (+2 Figuren) am Rand, Feuer legen (angrenzend an Forscher), 1-2 Babys auf Planteil betäuben, 2-4 geradlinige Bewegungen ("Jeep", analog Turm im Schach), Ablagestapel einmischen
Aktionsmöglichkeiten Forscher: 1 Forscher 1 Feld bewegen, 1 Forscher erholen, Baby betäuben (angrenzend), betäubtes Baby einfangen (angrenzend), auf Mama schießen (geradlinig Sichtlinie)

Die Effekte der Raptorkarten: 1-2 Babys zu Mama rufen, Mama verstecken/erholen, 1-2 Forscher erschrecken, mischen
Aktionsmöglichkeiten Raptor: 1 Baby 1 Feld bewegen, Mama geradlinig bewegen, Forscher töten (nur Mama, angrenzend), betäubtes Baby wecken (angrenzend), Feuerbereich löschen (benachbart)

Jeder Schuss reduziert Mamas Bewegungsreichweite, was durch Munitions-/Narkosemarker auf den Spielertableaus festgehalten wird. Der Raptor gewinnt, wenn allen Babys die Flucht vom Spielplan gelingt oder alle Forscher auf dem Spielbrett eliminiert werden. Die Forscher hingegen sind erfolgreich, wenn 3 Babys gefangen genommen werden oder die Mama vollständig neutralisiert (5 Narkosemarker) wird.

Meinung

Während der Raptor sich früher oder später dazu entscheiden muss, einen Durchbruch auf einer der beiden Seiten zu versuchen, um drei Babys in Sicherheit zu bringen, ist der Forscher gut beraten, sich zunächst auf defensive Taktiken zu beschränken und auf den ersten Nachschub zu warten. Vier Forscher sind nämlich viel zu wenig, um eine heranpreschende, aggressive Sauriermama zu stoppen. Auch Feuer können ein hilfreiches Element sein, um den Babys Wege zu versperren, jedoch sollte man lieber viele kleine legen als wenige große, da Gebiete durch den Raptorspieler stets vollständig gelöscht werden.

Das asymmetrische Duell zwischen Echse und Mensch kann aber nicht nur aufgrund verschiedener Taktiken sehr unterschiedlich verlaufen, sondern auch weil eine ordentliche Portion Intuition dazu gehört. Welche Karten hat der Gegner auf der Hand, welche kann er noch spielen und welche will er? Am besten nutzt man die Effekte, indem man Karten mit knapp geringerem Wert als der Gegner spielt, um hingegen mit größtmöglicher Differenz laufen zu können. Mit 6 Bewegungspunkten lassen sich manchmal regelrechte Großangriffe starten. Doch während der Raptor sich am besten auf ein einziges Ziel (Ausgang) stürzt, müssen die Forscher lange Zeit taktisch spielen.

Es kommt ab und zu auch zu lustigen Situationen. Beispielsweise wenn ein Baby über mehrere Runden immer wieder abwechselnd betäubt und geweckt wird. Zwei aggressive Aktionen gleichzeitig darf der Forscher nämlich nicht ausführen, sofortiges Betäuben und einsperren ist also nicht möglich.

Fazit

Narkotisierte Babys bringen auch eine Echsenmama auf die Palme -oder eben an die Gurgel der als "Forscher" getarnten Saurierjäger. Das asymmetrische Duell Raptor sorgt mit nur jeweils 9 Karten für eine spannende Hatz durch den Urwald. Einziges "Problem": Alle wollen immer nur die Saurier spielen und Menschen fressen...


2016-11-18, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7cp
20.10.2016
asymetrisch und klasse. Komisch... allen wollen immer nur die Dinosaurier spielen...

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2949 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum