Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18307

MICROPOLIS


cover
Jahrgang: 2018

Verlag: Matagot [->]
Pegasus [->]
Autor: Bruno Cathala, Charles Chevallier
Grafik: Camille Chaussy

image
2-6

image
30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Wenn Soldatinnen um den Rote-Armee-Marker kämpfen, dann befinden wir uns im...? Nein, nicht Krieg gegen die Sowjetunion. Im Ameisenbau! Ja, wirklich! Zumindest bei Micropolis ist das so, dem "Nestbauspiel für Ameisenfreunde". Nun gut, "Heimsuchung durch Krabbelviecher" klänge auch blöd, oder?

Regeln

Jeder Spieler beginnt mit einem "Fundament". Dabei handelt es sich um den Kern des Nests, um das herum insgesamt zehn Ameisenbau-Plättchen angelegt werden, sodass ein großes Zehneck entsteht. Die Plättchen sind von Gängen in zwei Ebenen durchzogen, die aneinander gelegt sukzessive ein immer größeres Gangsystem bilden. Darunter befinden sich aber nicht nur Kreuzungen, sondern auch Sackgassen, sodass mehrere Netzwerke parallel entstehen können.

In manchen Gangabschnitten liegen Früchte herum (6 Sorten) oder warten spezialisierte Insekten auf ihren Einsatz. Je mehr verschiedene Fruchtarten in einem Gang liegen, desto mehr Punkte gibt es am Ende dafür. Die Spezialisten haben dagegen unterschiedliche Funktionen. Königinnen liefern nur Punkte, wenn sich in ihrem Gang keine weitere Königin befindet, Baracken müssen sofort durch Soldatinnen (kleine, rote Ameisen-Figuren) gefüllt werden, um deren Nachschub sich Ammen kümmern. Wächterinnen können Soldatinnen auch nachträglich noch umverteilen, Offizierinnen rauben einzelne Soldaten vom stärksten Mitspieler. Letzterer (der "Anführer") ist im Besitz der Rote-Armee-Markers, einem Bonus für die größte Armee (analog der längsten Straße bei Catan).

Soldatinnen erfüllen aber noch einen anderen, nicht ganz unwesentlichen Zweck, nämlich den der Währung: Bei der Verteilung der Ameisenbau-Plättchen zu Rundenbeginn ist stets nur das vorderste kostenlos. Möchte man lieber ein weiter hinten liegendes haben, muss auf jedes Plättchen davor eine Soldatin gelegt werden. (Und die gibt's dann natürlich als Bonus oben drauf, wenn man ein solches wählt.)

Meinung

Die Ameisen-Illustrationen dominieren das Cover, nicht jedoch das Spielmaterial. Sie suggerieren zudem, dass das ganze Unterfangen eher für jüngere Spieler gedacht ist -was nicht ganz zutreffend ist. Der Kernmechanismus ist nämlich eine Optimierungsaufgabe, und Ähnliches gilt für das Finanz/Soldaten-Management. Trotzdem lassen sich auch Kinder schnell von Micropolis begeistern, was wiederum nicht nur an den Illustrationen, sondern auch an den gelungenen Figuren liegt -und dem Nestbau. Dieser ist nämlich eine kleine Puzzleaufgabe, die die Spieler immer wieder vor neue Herausforderungen stellt.

Durch die verschiedenen Wertungsmechanismen sind meist mehrere angebotene Plättchen interessant. So kann man versuchen, die Anzahl der Früchte in spezialisierten Gängen zu maximieren, oder sich auf bestimmte Spezialisten konzentrieren. Lange Gänge mit viel Obst sind zwar eine ideale Kombination mit kurzen Gängen, in denen Königinnen sitzen, aber zahlreiche Kreuzungen und Gabelungen verhindern eine derartige Extremplanung. Natürlich sitzt das Wunschplättchen auch selten ganz vorne, was zu einem stetigen Schwund an Soldatinnen führt. Ganz blank spielen sollte man sich aber besser nicht, wenn man noch eine Entscheidungsfreiheit behalten möchte.

Fazit

Da hätte Paul Emsig seine wahre Freude dran: Das immer wieder spannende Puzzeln der nicht besonders komplexen Gangfragmente fesselt junge wie alte Spieler gleichermaßen. Trotz der anfangs etwas unübersichtlichen Funktionen der Spezialistinnen bewegt sich Micropolis klar auf Familienspiel-Niveau.


2018-12-31, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7cp
10.12.2018
klassiches Punktesammeln in ungewöhnlichem Ambiente

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 921 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum