Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17560

MICRO ROBOTS


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: abacusspiele [->]
Autor: Andreas Kunnekath
image
2-20

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Man nehme Rasende Roboter (auch bekannt als Ricochet Robots), miniaturisiere das Spielbrett und verändere noch ein paar Details, damit das Spiel noch funktioniert -fertig ist Micro Robots, das nicht mehr Platz im Regal benötigt als etwa ein Heckmeck im Bratwurmeck oder Die fiesen Sieben. Das Ziel bleibt unverändert: einen kleinen Roboter von einem Ausgangsfeld zu seinem Zielplatz zu bugsieren.

Regeln

Die Spielfläche wird aus vier beidseitig bedruckten Quadraten zusammengelegt, sodass 6x6 Felder entstehen. Diese zeigen Würfelseiten in sechs verschiedenen Farben. Start- und Zielfeld werden mittels Farb- und Augenwürfel ermittelt und durch transparente Kunststoffchips markiert. Nun versuchen alle gleichzeitig, einen möglichen Weg zu finden, wobei es hier im Gegensatz zu Ricochet Robots nicht darum geht, unbedingt den kürzesten zu identifizieren. Wer einen findet, nennt die benötigte Zuganzahl und führt ihn vor. Ist dies korrekt, erhält er einen Chip, anderenfalls muss er einen abgeben. Es gewinnt, wer 5 Chips gesammelt hat.
 
Bei den Bewegungen gilt: Der Roboter darf sich beliebig weit in horizontaler oder vertikaler Richtung fortbewegen, muss jedoch auf einem Feld gleicher Farbe oder Zahl stehen bleiben.

Meinung

Doppelseitig bedruckte Pläne bedeuten normalerweise eine schier unbegrenzte Kombinationsvielfalt. Dies ist hier leider nicht so, da gewährleistet sein muss, dass Zahlen und Farben gleich verteilt sind. In Konsequenz können nur die jeweils vier Vorder- oder Rückseiten des Plans verwendet werden. "Nur" bedeutet allerdings immer noch über 2.000 Kombinationsmöglichkeiten, auch wenn diese sich nur geringfügig voneinander unterscheiden.
 
Am Material wurde nicht gespart, weder an Qualität noch an Quantität. Ein netter Goodie ist außerdem die Möglichkeit, den beiliegenden transparenten Roboter als neue Variante beim großen Bruder Ricochet Robots zu verwenden.

Fazit

Micro Robots bietet einen leichteren Zugang im Vergleich zum eher verkopften Ricochet Robots und ist in wenigen Minuten gespielt. Für "mal eben zwischendurch" ist dies eine feine Konzentrationsübung, die immer wieder den Wunsch erzeugt, doch mal wieder den großen Bruder wieder auszupacken.


2016-06-13, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
06.06.2016
bringt die kleinen, grauen Zellen auf Trab

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2702 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum