Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12591

MEIN ERSTES BRETTSPIEL DIE LIEBEN SIEBEN


cover
Jahrgang: 0

image

image

image


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Vier von den "Lieben Sieben" rennen um die Wette. Das Tier, was nach drei Runden als Erstes wieder sein Startfeld erreicht, hat das Rennen gewonnen.

Regeln

Die Spieler würfeln reihum und ziehen die Spielfigur auf dem Spielplan um die entsprechende Zahl nach vorne. Landet ein Spieler auf einem Feld, so muss er sich das darunter liegende Symbol merken. Ist er beim nächsten Mal dran, darf er erst weiterziehen, wenn er das Symbol richtig benannt hat.

Erreicht ein Spieler ein Feld, auf dem bereits ein anderer Spieler steht, darf er den Spieler auf sein Startfeld zurücksetzen, sofern er weiß welches Symbol sich unter dem Feld versteckt. Hat er das falsche Symbol genannt, muss er die gewürfelte Augenzahl wieder zurück gehen.

Erreicht ein Spieler nach einer Runde wieder sein Startfeld, darf er sich ein Puzzleteil seiner Farbe nehmen. Hat er alle drei Teile als erster gesammelt, so gewinnt er das Spiel.

Bei älteren Spielern können Zusatzregeln mit eingebaut werden:

- Würfelt ein Spieler eine Sechs, so darf er unter ein beliebiges Feld schauen, auf dem bereits ein Spieler steht.

- Bevor aufgelöst wird ob ein Spieler sich an das richtige Symbol erinnert hat, dürfen die Mitspieler anzweifeln. Sind die Zweifel berechtigt, darf der Zweifler um die gewürfelte Augenzahlt nach vorne gehen. Andernfalls muss er zurück gehen.

- Sobald der erste Spieler eine Runde beendet, werden die Symbolkärtchen auf dem Spielfeld umgedreht.

Meinung

Es geschieht wohl mit Absicht, dass diejenigen Spiele, nach denen die Kinder verrückt sind, mir zu fallen und ich meine Müh und Not habe, das Spiel unerreichbar im obersten Schrank zu verstecken. Aber mal im Ernst: Mein erstes Brettspiel - Die Lieben Sieben sollte nicht versteckt werden, sondern bewusst hervorgeholt werden, denn der Lernfaktor ist immens:

Zum einen schulen die Kinder spielend ihr Erinnerungsvermögen, werden dabei sicherer im Umgang mit Farben und Zahlen, und zum anderen freuen sie sich über die schöne Gestaltung des Spiels. Einziges Manko allerdings ist das Drei-Teile-Puzzle, was zwar das Spiel um ein Element bereichert, jedoch aufgrund der Empfehlung "ab 4 Jahren" etwas zu anspruchlos ist.

Und wie immer gilt: Spiele, die das Erinnerungsvermögen schulen, lassen die großen Kinder meistens alt aussehen, zur Freude der Kleinen.

Fazit

Mein erstes Brettspiel - Die Lieben Sieben ist ein schöner Spaß für Kinder ab vier Jahren. Mit den Zusatzregeln finden aber auch sicher noch Kinder jenseits der sieben Jahre ihren Spaß daran.


2009-11-02, Christian Seitz (Lascar)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7Lascar
15.10.2009

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6494 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum