Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17040

GOLD AHOI!


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Lookout Games [->]
image
2-2

image

image


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Geld liegt zwar nicht auf der Straße, Gold jedoch in rauen Mengen auf Inseln herum. Und im Wasser zwischen ihnen. Zumindest bei Lookouts Gold ahoi!, bei dem sich zwei Spieler versuchen, mehr Zugänge zu den einzelnen Gebieten zu erlangen und sich somit die Schatztruhen zu sichern.

Regeln

Abwechselnd wird ein Meeresplättchen aufgedeckt und angelegt. Auf jedem befindet sich eine Schatztruhe -manche sind im Wasser, andere an Land. Sobald alle 6x6 Felder belegt sind, werden die einzelnen Gebiete (Wasser und Land) gewertet: Wer von "seiner" Seite aus die meisten Zugänge aufweisen kann, erhält für jede Truhe einen Punkt. (Daher ist wichtig zu beachten, dass Plättchen niemals eine neue Reihe auf der "gegnerischen" Seite beginnen dürfen.)

Meinung

Gold ahoi! ist quasi ein stark vereinfachtes Carcassonne, denn es gibt weder Figuren zum Einsetzen, noch irgendwelche Besonderheiten (Schiffe, Festungen, ...) zu beachten. Es lässt sich daher flott in ca. 20 Minuten herunterspielen und erfordert keine großen Denkleistungen. Natürlich ist es sinnvoll, große Gebiete auf gegnerischer Seite (soweit möglich) abzunschneiden, doch werden die entscheidenden Plättchen erst zum Schluß gelegt. Nicht selten gewinnt dann, wer sich das größte Gebiet sichern konnte. Dazu gehört viel Glück, aber manchmal auch eine Portion Taktik. Denn wer die Partie beginnt, kann von seinem Gegner (aufgrund der geraden Kantenlänge von 6 Feldern) stets dazu gezwungen werden, auf eigener Seite eine neue Reihe zu starten. Wer also nicht anfängt, ist meist gut beraten, eine vielversprechende Reihe auf eigener Seite nicht weiter zu verbreitern.

Fazit

Eine gute Viertelstunde dauert die Jagd nach den Schätzen, die keine große Herausforderung darstellt. Dafür lädt Gold ahoi! jedoch regelrecht dazu ein, gleich noch einmal gespielt zu werden. Und das immer wieder mal...


2014-10-20, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
11.10.2014
kurzweiliger Zeitvertreib

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3059 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum