Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 10893

GHOST STORIES


cover
Jahrgang: 2008

Verlag: Repos Productions [->]
Autor: Antoine Bauza
image
1-4

image
60

image
ab 12


Material: hochwertig
Komplexität: durchschnittlich
Kommunikation: hoch
Interaktion: hoch
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 72.8% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Regeln

Ghost Stories ist ein kooperatives Spiel, in dem die Spieler versuchen ihr aus drei mal drei Plättchen bestehendes Dorf vor bösen Geistern zu beschützen. Von diesen kommt zu Beginn jedes Spielzugs immer mindestens ein weiterer ins Spiel. Manche stehen einfach nur so herum und blockieren bestimmte Sonderfähigkeiten, die meisten bewegen sich jedoch auf das Dorf zu.

Jedes Mal wenn eines dieser Gespenster das Dorf erreicht (-das dauert nur 2 Runden-), wird eines der Dorfplättchen bespukt. Sobald vier Felder bespukt (oder alle Spieler tot) sind, haben die Geister gewonnen. Um dies zu verhindern, müssen die Spieler ihre eigenen Sondereigenschaften sowie die der neun Felder ausnutzen und die Gespenster mit passenden Würfelwürfen bekämpfen. Erst wenn auch der Oberbösewicht besiegt ist, haben die Spieler gewonnen.

Meinung

Dies ist ein Spiel, das es wirklich in sich hat, denn die Geisteraustreibung ist eine reichlich schwierige Angelegenheit. Das Spiel bietet vier verschiedene Schwierigkeitsstufen, die sich in der Stärke und Zahl der Geister ausdrückt. Doch selbst im Einstiegslevel genügt es nicht, gemütlich vor sich hin zu spielen - ein konsequentes Ausnutzen geeigneter Kombinationen von Sondereigenschaften ist zwingend erforderlich. Als das Spiel auf der Messe in Essen vorgestellt wurde, sollen nur wenige Teams gewonnen haben, was angesichts der teilweise hohen Anforderungen an erfolgreiche Würfelergebnisse durchaus nachzuvollziehen ist. Wie soll man auch guten Gewissens ernsthaft versuchen wollen, mit nur drei sechsseitigen Würfeln einen bestimmten Vierling zu schaffen? Selbst mit der notwendigen Unterstützung in Form von Mitspielern und Hilfsmarkern ist das oft genug eine nicht zu unterschätzende Herausforderung.

Wer sich darauf einläßt und idealerweise eine entsprechende gedämpfte Atmosphäre schafft, bekommt mit Ghost Stories eine packende Aufgabe, die nicht trivial zu lösen ist und auch ohne Mitspieler probiert werden kann.

Doch auch wem Ghost Stories zu knifflig ist, muss die herausragenden Grafiken würdigen. Die allein rechtfertigen zwar noch keinen Kauf, machen das Spiel aber zu etwas Besonderem, das eine nähere Betrachtung verdient.

Fazit


0000-00-00, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
26.04.2009
6.5niggi
26.04.2009
8jens
26.04.2009
7.5borny1
03.05.2009
8.5MichaelKroeger
29.01.2010
Schrecklich schwer schon in der Grundversion. Wer Permafrust hat, sollte sich den Taktikguide auf der Verlagsseite besorgen. Eines der besten Koop-Spiele.
2.5RogueTrader
22.12.2011
10fonzerella
16.04.2013
Hier muss man wirklich kooperieren, um auch nur eine kleine Chance auf den Sieg zu haben. Super Design, super Spiel. Auf jeden Fall eine Herausforderung; aber alles andere wäre ja auch langweilig :)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6553 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum