Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17767

FLOTTI KAROTTI


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Ravensburger [->]
Autor: Seven Towns
image
1-6

image

image
ab 4


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

 

Wenn man von einer sprechenden Riesenmöhre hört, denkt man vermutlich eher an B-Movies oder vielleicht auch einen schlechten Traum. Es kann jedoch auch anders gehen, vor allem wenn das besagte Gemüse etliche Freunde mitbringt. Flotti Karotti zeigt eine besonders praktische Variante auf.

 

Regeln

 

Alle Mitspieler nehmen sich eine der farbigen Hasenfiguren und stecken sie in einen freien Slot des grünen Sockels. Anschließend wird die Möhre in die Mitte eingesteckt und alle Obst- bzw. Gemüsefreunde verdeckt auf dem Boden verteilt. 

 

Nun kann das Spiel entweder im Einzel- oder Mehrspielermodus gestartet werden. Kaum ist der Schalter umgelegt meldet (Flotti) Karotti sich auch schon zu Wort und erklärt noch einmal kurz den Spielablauf:

Zunächst sagt Karotti an, wie sich diese Runde zur Musik bewegt werden soll. Dies umfasst Bewegungen wie einfaches Tanzen oder auf einem Bein hüpfen. Anschließend wird einer der Freunde benannt, der nun gefunden werden muss.

Dazu drehen alle Mitspieler die auslegten Bodenplatten um, bis sie den gesuchten Freund aufdecken konnten, doch Achtung: Es haben sich auch vier „tierische" Freunde versteckt, die nur für Verwirrung sorgen! Wer die gesuchte Bodenplatte umgedreht hat, darf den Knopf drücken und sich einen Karottenchip nehmen, der anschließend im Fach hinter seinem farbigen Hasen verstaut wird.

Nun wird es für die Runde noch einmal spannend: Freut Karotti sich so sehr, dass er vor Freude hochhüpft? Falls ja, dürfen alle Spieler, außer dem Finder des Freundes, nun versuchen die Möhre zu fangen. Ist es jemandem gelungen, bevor er auf dem Boden aufschlug, darf sich auch dieser Spieler einen Karottenchip nehmen. 

Nach dem Druck auf dem Knopf geht es mit der nächsten Runde weiter. Karotti verkündet nach einigen Runden das Ende des Spiels. Nun gilt: Wer am meisten Karottenchips sammeln konnte, gewinnt das Spiel.

Meinung

Eines direkt vorweggenommen: Die Kinder lieben Flotti Karotti.  Besonders der Anfang einer jeden Runde begeistert dabei alle Teilnehmer. Die verschiedenen Arten sich zu bewegen können zwar durchaus sehr anstrengend werden, aber das kann ja auch positiv gesehen werden. Es kann hier hilfreich sein, wenn mindestens ein Erwachsener mitspielt, aber das kommt natürlich auch auf das Alter und die Fähigkeiten der Mitspieler an. 

Es ist ratsam, wenn zum Spielen ein Zimmer mit möglichst großer, freier Fläche genutzt wird. Ist die Fläche zu klein, liegen die Freunde insgesamt sehr dicht aneinander und man kommt sich eher in die Quere. Besonders schön ist die Möglichkeit die vier „tierischen" Freunde mit zu den Bodenkarten hinzuzufügen. Zum einen sind diese sehr schön gemacht und zum anderen zwingen sie die Kinder bei der Suche nach den Freunden etwas mehr aufpassen zu müssen. 

Neben aller Freude über die Bewegung und dem Stolz den richtigen Freund als erster aufdecken zu können, so gibt es aber auch eine kleine Schattenseite. Das Fangen der Karotte erweist sich doch als sehr schwierig für jüngere bzw. kleinere Teilnehmer, da nur eine Hand genutzt werden darf, aber alle Spieler gleichzeitig versuchen den Hüpfer zu erwischen. Mit größeren Händen fällt es hier einfach leichter das Gemüse zu umschließen. Neben dem Unmut den es hervorrufen kann, nie die Karotte zu fangen, kann es auch zu kleineren Tränen kommen, sollten mal zwei Spielerhände in der Mitte zusammenstoßen. 

Besonders schön ist es, dass Flotti Karotti die Möglichkeit bietet, auch im Einzelspielermodus gespielt zu werden. Zum einen müssen nun nicht immer die Erwachsenen für das Spiel herhalten, zum anderen kann so auch mal etwas ruhige Alleinzeit verbracht werden. Der Spielmodus ändert sich hier kaum: Die Suche nach dem Freund ist nun auf Zeit basierend und der Spieler darf hier natürlich die Karotte beim Hüpfen fangen.

Fazit

 

Flotti Karotti ist ein schönes Kinderspiel für bis zu sechs Teilnehmer. Dadurch, dass Karotti nach dem Einschalten noch einmal die Regeln (aber nicht den Aufbau!) erklärt, kommen die Kinder auch gut allein ohne Hilfe mit dem Spiel zurecht. Klar ist jedoch: Flotti Karotti ist kein Spiel für Bewegungsmuffel. Bewegen sich die eigenen Kinder gern, spielen sie auch gern mit und verbessern dabei spielerisch ihre motorischen Fähigkeiten. Bewegen sie sich bisher nicht so gern, könnten sie aber vielleicht so ihren Gefallen daran finden.


2018-04-13, Daniel Dervaric (nilgoun)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
8nilgoun
23.03.2018
Die vielen Bewegungselemente überzeugen!

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 1643 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum