Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17938

FIVE TRIBES: DIE LAUNEN DES SULTANS


cover
andere Namen: Whims of the Sultan
Dies ist eine Erweiterung zu: Five Tribes
Jahrgang: 2017

Verlag: Days of Wonder [->]
Autor: Bruno Cathala
Grafik: Cyrille Daujean, Clément Masson

image
2-5

image
40-90

image
ab 13


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Jetzt müssen sich die fünf Stämme (Five Tribes) auch noch mit den Launen ihres Gebieters herumschlagen. Und das, obwohl es dem Sultanat von Naqala prächtig geht. Jetzt hat er auch noch fünf Städte gegründet und äußert seltsame Wünsche...

Regeln

Sechs neue Plättchen kommen in die Auslage hinzu, sodass nun eine Spielfläche von 6x6 Feldern bereitsteht. Während der Große See nicht betreten werden darf und die Palmen- und Palast-Punkte benachbarter Felder bei der Wertung verdoppelt, warten die Städte mit den "Launen des Sultans"-Karten als Belohnung für die Inbesitznahme. Diese dürfen ausgespielt werden, sobald die abgebildete Bedingung erfüllt wurde und liefern sofort eine handvoll Gold. Bis Spielende nicht genutzte Launen sind allerdings wertlos.

Neu sind außerdem eine erweiterte Zugreihenfolge- und Bietreihenfolge-Leiste, auf die auch die neue Dschinn Kali Bezug nimmt. Dschinn Ganapati hingegen interessiert sich nur für die Launen des Sultans. Desweiteren beinhaltet diese Erweiterung auch das komplette Material für einen fünften Mitspieler, das auch mit der Erweiterung Kunstschmiede von Naqala kompatibel ist.

Meinung

Die Launen-Karten sind praktische Dinger: Sie lohnen sich, bieten oft Entscheidungshilfen und sorgen für noch mehr Abwechslung. Je nach Verlauf und Verteilung der Städte wird zudem Kali interessant. Leider meistens eher nicht, da es andere attraktive Dschinns gibt, mit denen der Umgang leichter fällt. Ähnlich problematisch ist Ganapati, der/die/das sich nur dann wirklich lohnt, wenn die Mitspieler beim Bieten verdrängungswütig sind, und nicht etwa knauserig-defensiv. Manchmal bremst schon der Besitz von Ganapati die Mitspieler bei ihrem Tun.

Wirklich unsinnig ist jedoch nur eines bei dieser hübschen Erweiterung: das Material für den fünften Spieler. Denn bereits zu viert sind die Wartezeiten des Grundspiels zu lang, da muss man nicht unbedingt auch noch einen Fünften an den Tisch bitten. Es sei denn, man hat ohnehin vor, nebenbei ein gutes Buch zu lesen oder sich auf Laptop/Smartphone die guten alten Filme und Serien von Sindbad der Seefahrer anzuschauen.

Fazit

Die sechs zusätzlichen Plättchen lohnen sich für erfahrene Wüstensöhne der Five Tribes. Trotzdem erträgt man Die Launen des Sultans höchstens zu viert und am besten zu dritt.


2017-09-21, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6.5cp
19.09.2017
passt gut zum Grundspiel. Wer öfter 5 Tribes spielt, sollte zuschlagen

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3266 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum