Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16028

DREAD BALL KICK OFF


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Heidelberger Spieleverlag [->]
image
2-2

image

image


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Rugby oder American Football? Blood Bowl oder Dread Ball? Manchmal sind die Unterschiede marginal, und dennoch trennen sie verschiedene Fangruppen. Das futuristische Dread Ball orientiert sich stark am Fantasy-Gekloppe Blood Bowl und fällt nicht nur durch größere Felder und Figuren auf.

Regeln

Das Dread Ball-Spielfeld besteht aus zahlreichen Sechseckfeldern, auf jeder Seite drei mögliche „Strike“-Zonen (zum Erzielen von Treffern) sowie die jeweilige Ersatzbank. Die Charaktere verfügen über verschiedene Eigenschaften, mit denen sie Geschicklichkeitsproben (Würfelwürfe) bestehen müssen. Der Ball wird getragen, gepasst, aufgefangen, dem Gegner abgenommen oder fallen gelassen. Es werden abwechselnd insgesamt 14 Angriffe, sogenannte „Rushes“ durchgeführt, bei denen gepunktet werden kann. Ein Vorsprung von 7 Punkten bedeutet einen vorzeitigen Sieg. Im Basisspiel stehen die Teams der Trontek 29ers (Menschen) und der Greenmoon Smackers (Orks und Goblins) zur Auswahl. Wem das nicht genügt, kann die zusätzlichen Teams der Skittersneak Stealers und Midgard Delvers separat erwerben.

Meinung

Die detaillierten Miniaturen müssen zunächst zusammengeklebt (Rumpf, Kopf, Arm) und angemalt werden. Für erfahrene Modellbau-Veteranen und regelmäßige Besucher von Games-Workshop-Läden stellt dies keine große Hürde dar, herkömmliche Brettspieler sollten dies jedoch berücksichtigen. Die zweite Herausforderung besteht im Erlernen der sehr spezifischen Fachsprache, die große Ähnlichkeiten mit American Football aufweist. Diese beschränkt sich nicht nur auf die Spielzüge („Rush“, „Slam“, „Steal“, „Strike“, …), sondern erstreckt sich auch über die Spielertypen („Jacks“, „Strikers“, „Guards“).

Apropos Ähnlichkeiten: Blood-Bowl-Spielern dürfte Dread Ball so gut wie keine Umstellungsschwierigkeiten verursachen. Dread Ball lässt sich zwar auch im Turniermodus spielen, verzichtet aber auf Charakterentwicklungen im „Pen & Paper“-Stil. Statt große Karrieren als Manager zu verfolgen, kann jederzeit mal eine kleine Partie gespielt werden. Insofern sind die Ähnlichkeiten zum Blood Bowl Kartenspiel sogar größer.

Fazit

Auch in der futuristischen Thudweiser-Liga wird Blood Bowl gespielt. Es heißt nur anders, nämlich Dread Ball, ist jedoch eine ebenso schöne Sportsimulation für Spieler, die ihre Miniaturen gerne selbst bemalen.


2013-10-29, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
26.10.2013
Geheimtipp für Bloodbowl-Fans. In jedem Fall sollten die Figuren aber bemalt werden.
6CrazyButCute
03.11.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4440 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum