Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17153

DIE LETZTEN TAGE VON ATLANTIS


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Heidelberger Spieleverlag [->]
image

image

image


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Atlantis geht unter! Also schnell noch ein paar Einwohner in Sicherheit gebracht. Aufgrund der begrenzten Zahl freier Plätze auf den Schiffen kommt es jedoch unweigerlich zum Konflikt mit anderen Flüchtlingen. Die letzten Tage von Atlantis laufen gewiss nicht nach Plan...

Regeln

In jeder Runde wird zunächst die Spielreihenfolge durch verdeckten Einsatz von Einflussmarkern bestimmt, bevor jeder einen Senator mit seinen entsprechenden Fähigkeiten auswählt. Danach werden abwechselnd pro Spieler fünf Politikkarten versteigert (offen oder verdeckt), deren Reihenfolge allerdings bereits zu Beginn festgelegt wird. Mit diesen Karten werden Flüchtlinge auf die im Hafen befindlichen Boote geschafft, die Schiffe bewegt oder mittels Sabotage oder Verrat sogar Figuren von Mitspielern wieder entfernt.

Danach gibt es Siegpunkte für den Spieler, der aktuell auf dem Neuen Land bereits die meisten Flüchtlinge unterbringen konnte, sowie den Spieler mit dem höchsten Senatseinfluss. Außerdem tritt ein Ereignis ein. Das dritte Untergang-Ereignis beendet die Partie.

Meinung

Es herrscht ein munteres Hauen und Stechen um die knappen Plätze der Schiffe. Zu Beginn sollten schnellstmöglich viele Bewohner auf das Festland gebracht werden, um die entsprechende Mehrheit zu erlangen. Mit den destruktiveren Politikkarten lässt sich dann sehr gezielt gegen mögliche Verfolger vorgehen -besonders auf Schiffen, auf denen sich ohnehin keine eigenen Leute befinden. Natürlich sollte man auch auf angemessene Preise bei der Versteigerung achten und die passenden Senatoren wählen. Das war es dann aber auch schon hinsichtlich der taktischen Möglichkeiten, solange man nicht die empfehlenswerten Schiffsrückseiten verwendet, mit denen ein paar weitere kleine Kniffe hinzukommen.

Sowohl graphisch  als auch hinsichtlich der Ausstattung lässt Die letzten Tage von Atlantis nichts anbrennen, sondern sorgt für ein buntes Spielvergnügen, das irgendwie im Kontrast zum tödlichen Thema steht. Der Spannung und dem Nervenkitzel tut dies jedoch keinen Abbruch.

Fazit

Die letzten Tage von Atlantis ist ein rundum schönes Familienspiel, das am besten zu viert funktioniert. Wer am Ende zwar nicht die meisten Punkte gesammelt, aber dafür die meisten Figuren gerettet hat, braucht sich aber nicht grämen. So etwas ist schließlich kein Weltuntergang.


2015-01-29, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
09.01.2015
unterhaltsam, aber mit Ärgerfaktor

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3588 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum