Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18243

DER SCHWINDELMEISTER


cover
andere Namen: The Pretender
Jahrgang: 2018

Verlag: Gamely Games [->]
Autor: Hazel Reynolds
image
4-6

image
10-60

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 3.0 von 10
punkte

Score gesamt: 50.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Der Schwindelmeister ist ein Kartenspiel für vier bis sechs Spieler, in dem ein Protagonist den darzustellenden Begriff nicht kennt und sich mit seinen Gesten „durchmogeln“ muss.

Regeln

Jeder Spieler erhält eine Karte der ausgewählten Kategorie. Davon ist eine Karte eine Schwindelmeister-Karte, während die anderen Karten identische Begriffe beinhalten. Ein Spieler ruft eine Ziffer oder einen Buchstaben in die Runde. Reihum müssen die Spieler nun eine Geste ausführen, die zum gesuchten Begriff passt. Da der Schwindelmeister diesen Begriff nicht kennt, muss er sich an den Mitspielergesten orientieren und versuchen, sich mit einer (hoffentlich passenden) Geste durchzubluffen. Am Ende jeder Runde werden Verdächtigungen geäußert um den Schwindelmeister zu entlarven. Der Schwindelmeister gewinnt, wenn er unerkannt bleibt oder den Begriff auf der Karte errät. Alternativ kann auch mit einer Punktvergabe gespielt werden.

Meinung

Auf der Rückseite der kleinen Schachtel verspricht das Spiel unter anderem „urkomische Hinweise“, doch wie so oft bei Partyspielen kommt es total auf die Spielerrunde an -und wie diese Konstellation einen gesuchten Begriff mit einer kleinen Geste darstellt. Ist die Geste zu eindeutig, ist es für den Schwindelmeister relativ einfach, den Begriff zu erraten oder zumindest eine ähnliche Gestik auszuführen. Also sollten die Gesten eher vage sein, was aber die Gefahr von falschen Anschuldigungen mit sich bringt. „Urkomisch“ ist das Ganze meistens nicht. Stattdessen handelt es sich bei dieser Veröffentlichung um ein unspektakuläres Party-Kartenspielchen, das nach einigen Partien schnell an Reiz verliert.

Fazit

Der Schwindelmeister ist nicht unbedingt grottenschlecht, aber auch nichts Besonderes. Wer ein frenetischer Partyspiel-Pantomimenfetischist ist, kommt vielleicht auf seine Kosten. Langfristig dürfte die Veröffentlichung bei den meisten Spielern aber irgendwann unbeachtet in der Schublade versauern.


2018-11-01, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
3heavywolf
23.09.2018

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 656 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum