Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15494

DER ISSES!


cover
andere Namen: Xe Queo!
Jahrgang: 2012

Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne [->]
Autor: Alex Randolph
Grafik: Johann Rüttinger

image
2-2

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 4.8 von 10
punkte

Score gesamt: 46.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Auf dem Spielplan befinden sich sieben Figuren unterschiedlicher Farben auf der Jagd nach dem Silbertaler. Aber welche Figur hat der Mitspieler geheim ausgewählt?

Regeln

Die sieben farbigen Figuren sowie ein Silbertaler werden willkürlich auf dem Spielplan verteilt. Nun wählen beide Spieler geheim eine Farbe, deren Figur sie nun repräsentieren. Ziel des Spiels ist es, mit der eigenen Figur auf den Silbertaler zu ziehen oder die Figur des Gegners zu entlarven.

Der aktive Spieler darf eine beliebige Figur ein Feld ziehen oder über eine andere Spielfigur springen. Dabei muss sich die Figur aber immer in Richtung des Silbertalers bewegen. Um den Taler zu gewinnen muss er mit seiner Figur direkt darauf ziehen und anschließend seinem Kontrahenten seine geheime Auswahl als Beweis vorzeigen. Alternativ kann er in seinem Zug versuchen, die Figur des Gegners zu entlarven. Liegt er mit seinem Tipp aber falsch, so bekommt der Mitspieler den Silberling. Wer zuerst vier Taler erbeutet hat, gewinnt das Spiel.

Meinung

Der isses! ist ein Taktik-Bluffspiel, bei dem der Gegner möglichst gut eingeschätzt wird. Gleichzeitig sollte versucht werden, mit der eigenen Figur unauffällig in die Nähe des Talers zu wandern, um später diesen abgrasen zu können. Doch wer zu offensichtlich agiert wird schnell erwischt, daher sollte immer versucht werden, die Identität der eigenen Farbe zu verschleiern.

Im Großen und Ganzen ist die Spielidee sicherlich interessant und auch gelungen, aber trotzdem wollte sich in den Testrunden keine richtige Begeisterung einstellen. Allgemeiner Tenor war immer: „ganz okay, aber nicht umwerfend“. Allerdings muss eingeräumt werden, dass die Tester reine Vollblut-Taktiker und Vielspieler waren, die es gerne komplexer und länger mögen. Gelegenheitsspielern und Familien dürfte das Spiel besser gefallen, da es eingängig und schnell durchgespielt ist und trotzdem aufgrund der Bluff-Möglichkeiten eine gewisse Tiefe besitzt.

Fazit

Wer gerne blufft und Zwei-Personenspiele mag, sollte Der isses! ruhig mal ausprobieren. Das Spiel ist zwar kein Überflieger, aber für kurzweiligen Spielspaß ist sicherlich gesorgt.


2013-03-19, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
4.5heavywolf
13.12.2012
5schuetzkevin
14.08.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5250 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum