Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17412

CUCINA CURIOSA


cover
Jahrgang: 2015

Verlag: Noris Spiele [->]
Autor: Reiner Knizia
image
1-4

image

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

An Bord des Kreuzfahrtschiffs Costa Curiosa sind ein paar Hummer ausgebüchst und müssen wieder eingefangen werden. Dies ist ganz klar ein Anwendungsfall von Raumzeitkrümmung! Statt den Viechern hinterher zu wuseln, bauen wir erstmal die Küche neu -am besten ohne dabei den Fischgräten zu begegnen, die aus unerklärlichen Gründen ebenfalls hier und da herumliegen.

Regeln

Jeder Spieler erhält einen 4x4 Felder großen und leeren Küchenplan, an dessen Rändern sich bereits die ersten Hummer und Gräten aufhalten. Dann wird sechzehn mal eines der 20 verfügbaren Plättchen gezogen und bei allen das gleiche eingebaut -allerdings an beliebiger Stelle. Auf diese Weise entstehen Labyrinthe von Gängen und blockierenden Küchenzeilen. Sobald alles voll ist, werden die von der Eingangstür erreichbaren Hummer gezählt und pro erreichbarer Gräte wieder zwei Punkte abgezogen. Der beste Küchenchefarchitekt gewinnt und darf seinen geladenen Gästen das Lobstersorbet kredenzen.

Meinung

Da die Plättchen nicht nummeriert sind und sich ziemlich ähnlich sehen, kann es leicht zu Verwechslungen kommen. Es empfiehlt sich daher, das gezogene Teil in die Mitte zu legen und alle Mitspieler in Ruhe suchen und vergleichen zu lassen. Was dann zu Beginn noch nach einer leichten Fingerübung aussieht, entpuppt sich im Laufe der Partie immer mehr zu einer abstrakten Optimierungsaufgabe, bei der die zu legenden Küchenzeilen immer öfter einfach nicht zu den so schön geplanten Wegen passen wollen. Leicht kann es da passieren, dass fest eingeplante Hummergruppen doch noch abgeschnitten werden oder viel zu viele Gräten erreichbar bleiben.

Damit der spröde Charme der Großküchenindustrie die Nasen der Spieler nicht allzu verschnupft zurück lässt, hat es sich das (Zoch-sche?) Krea-tief-team mal wieder nicht nehmen lassen, den Titel zu verhunzen. Klar, zu viel romanischer Sprachgebrauch verwirrt schließlich auch die Spieler, also her mit einem albernen Untertitel: "Da hopst er, der Lobster" ist an bemühter Dichtkunst kaum zu überbieten. Welch ein Glück, dass das Spiel bei weitem nicht so albern ist -kein Wunder, ist ja auch von Knizia.

Fazit

Angriff der Killergräten! Wer gerne abstrakte Parallel-Solo-Puzzle legt, findet hier einen Geheimtipp für einen sehr günstigen Preis, der sich auch prima ganz allein spielen lässt.


2016-01-06, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
8cp
21.12.2015
Der Hummer macht Kummer... und ist dennoch lecker

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2725 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum