Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12567

COMPITARIO


cover
Jahrgang: 2007

Verlag: beleduc [->]
image
2-4

image

image
ab 5


Material: hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: sehr hoch
Interaktion: gering
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 5.5 von 10
punkte

Score gesamt: 55.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Buchstaben werden aufgedeckt und damit beginnende Begriffe genannt.

Regeln

29 Holzkärtchen mit Buchstaben werden gemischt und verdeckt ausgelegt. Abwechselnd wird ein sechsseitiger Würfel geworfen, der 2, 3 oder 4 Punkte zeigt. Entsprechend viele Kärtchen werden aufgedeckt und eines davon ausgesucht. Der abgebildete Buchstabe muss benannt und ein damit beginnendes Wort gebildet werden. Gelingt dies, er hält der Spieler dafür einen Chip. Sobald alle 15 Chips verteilt sind, gewinnt das Kind mit den meisten.

Fortgeschrittene Kinder können in verschiedenen Varianten auch alle Buchstaben benennen, einen Satz mit diesen bilden oder sogar ein Wort finden, das alle gezeigten Buchstaben beinhaltet.

Meinung

Die eher nüchterne Aufmachung des Spiels bremst leider ein wenig die Motivation der Kinder, Compitario selbst als Spiel vorzuschlagen. Dabei ist an dem Material sonst absolut nichts auszusetzen, handelt es sich doch um widerstandsfähige Spanholzplättchen mit –box und großen, gut lesbaren Buchstaben. Apropos Buchstaben: Die 29 Kärtchen zeigen die 26 Buchstaben des Alphabets, sowie die drei deutschen Umlaute ä, ö und ü.

Durch die verschiedenen Varianten lässt sich der Anspruch sehr gut an die jeweilige Altersklasse der Kinder anpassen. Theoretisch ließe sich sogar eine reine Erwachsenen-Version daraus konstruieren, indem einfach am Würfel oder Würfelwert etwas herumgeschraubt wird.

Fazit

Compitario fördert nicht nur das Erlernen von Buchstaben, sondern erweitert auch den Wortschatz, da Wortwiederholungen verboten sind. Die Anpassungsfähigkeit der Schwierigkeitsstufe garantiert eine lange Nutzungsdauer mit hohem Lerneffekt.


2009-10-21, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5niggi
12.07.2009
6cp
13.07.2009
auch f?r Erwachsene brauchbar

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6514 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum