Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14819

COLORIO


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Jacky Bonnet
image
2-5

image
15

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 5.2 von 10
punkte

Score gesamt: 54.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Colorio ist ein einfaches Merkspiel, bei dem bunte Felder aufgedeckt werden. Sie dürfen teilweise jedoch auch wieder abgedeckt werden, sodass der Glücksfaktor eine untergeordnete Rolle spielt.

Regeln

Die Verteilung der fünf Farben auf dem 5x5 Felder großen Kunststoff-Spielbrett erfolgt durch spezielle Farbstreifen, die in entsprechende Schlitze geschoben werden. Zu Beginn sind alle Felder durch kleine weiße Gummikappen verschlossen. Wer am Zug ist, darf jedoch bis zu drei Kappen öffnen und muss mindestens eine davon sogar entfernen. Nicht entfernte müssen dagegen auf andere offene Felder gesetzt werden, sodass sichtbare und nicht sichtbare Bereiche immer wieder wechseln.

Wird beim Öffnen das fünfte Feld einer Farbe sichtbar, scheidet der Spieler aus. Es gewinnt, wer als Letzter übrig bleibt.

Meinung

Colorio ist materialtechnisch super gelöst: Die weißen Pfropfen sind sowohl handlich, als auch problemlos wieder einsetzbar. Auch die Farben sind gut unterscheidbar. Beim Spielablauf können zwei Phasen unterschieden werden: Die erste Hälfte besteht weitestgehend aus einem beliebigen Öffnen von Feldern –schließlich sind ja noch keine Konsequenzen zu befürchten. Die Hauptaufgabe liegt darin, sich die wieder abgedeckten Bereiche zu merken. Denn sobald von der ersten Farbe vier Stück sichtbar sind, werden die Spieler vorsichtiger. Dann hilft ein gutes Gedächtnis –und manchmal auch ein wenig Kombinatorik hinsichtlich der Verteilung der Farben auf den einzelnen Streifen. Je mehr Teilnehmer, desto leichter ist es dann aber auch, einzelne Mitspieler in ausweglose Situationen zu manövrieren. Da hilft dann nur noch eine Revanchepartie…

Fazit

Memory mit Ärgerfaktor –Colorio erfordert keine große Spielkunst, aber etwas Denk- und Merkvermögen. Und das mit einem kleinen Ärgerfaktor. Es eignet sich tatsächlich für die ganze Familie und ist sogar mit geringem Aufwand transportabel.


2012-08-17, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5.5niggi
17.05.2012
5cp
21.05.2012
inkl. Bonuspunkt fürs Design

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4726 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum