Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13466

BUGS


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Valley Games [->]
Autor: Keith Meyers
image
3-6

image
30

image
ab 10


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: hoch
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 6.2 von 10
punkte

Score gesamt: 56.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bugs ist ein Kartenspiel, in dem Schwärme aus Spinnentieren und Insekten die Spieler drangsalieren. Der Schwarm wird aus den Handkarten gebildet, die jeder schnellstmöglich loswerden will.

 

Regeln

Die 54 Karten werden gleichmäßig an die Spieler verteilt. Der Geber spielt als erstes aus. Er legt eine oder mehrere Karten einer Sorte ab. Die Zahlen auf den Karten werden addiert und bilden den Wert des Schwarms.

Der nächste Spieler kann nun den Schwarm vergrößern, indem er Karten derselben Sorte hinzufügt. Oder er legt Karten einer anderen Sorte ab, deren Wert höher ist als der des aktuellen Schwarms. Als dritte Möglichkeit kann eine Sonderkarte gespielt werden. Netz, Insektenspray und Kammerjäger bewirken, dass der Schwarm an einem vorbeizieht, die Spielrichtung gedreht oder der Wert des Schwarms auf Null gesetzt wird.

Kann oder möchte ein Spieler die genannten Aktionen nicht ausführen, muss er alle Karten des aktuellen Schwarms aufnehmen. Er ist dann als nächstes mit dem Ausspielen an der Reihe. Hat er in diesem Moment alle Karten einer oder mehrerer Sorten auf der Hand, kann er sie auf den Ablagestapel legen und für die laufende Runde aus dem Spiel nehmen.

Hat ein Spieler all seine Karten abgelegt, bekommen die Mitspieler ihre verbliebenen Handkarten als Minuspunkte angerechnet. Wer nach sechs Runden die wenigsten Minuspunkte hat, gewinnt das Spiel.

Meinung

Wer gern Uno spielt, wird auch Bugs mögen und sich schnell in dem Spiel zurechtfinden. Doch trotz der Ähnlichkeiten mit dem Kartenklassiker hat sich Bugs genügend Eigenständigkeit bewahrt. Es spielt sich zügig, weist einige taktische Finessen auf und ist immer dann besonders lustig, wenn ein Mitspieler unfreiwillig den gesamten Schwarm auf die Hand nehmen muss.

Ein wenig Kritik muss sich Bugs allerdings auch gefallen lassen. Die recht naturgetreuen Abbildungen der Spinnentiere und Insekten können vereinzelt Unbehagen, Ekel oder Panikgefühle auslösen. Außerdem ist das aufgesetzte Thema der Schädlingsbekämpfung ökologisch und pädagogisch fragwürdig, da es sich bei einigen Tierarten gar nicht um Schädlinge handelt.

Weil der Zahlenwert nur links oben und rechts unten aufgedruckt worden ist, kann man die Handkarten nur in eine Richtung auffächern. Ärgerlich für diejenigen, die es andersherum gewohnt sind.

Fazit

Bugs ist ein flottes Kartenspiel für die ganze Familie. Krabbeltierpaniker könnten allerdings Probleme damit haben.


2011-08-12, Olaf Trint (Schelmfried)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7.5Schelmfried
12.08.2011
5niggi
12.08.2011

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5881 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum