Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14636

ARCHE EXTRA MIX 2


cover
Dies ist eine Erweiterung zu: Arche Opti Mix
Jahrgang: 2012

Verlag: Doris + Frank [->]
Autor: Frank Nestel
image
3-5

image
45

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Sintflut rückt offenbar immer näher, denn erneut drängt eine zusätzliche Gruppe von Tieren auf die Arche. Und die wollen selbstverständlich genauso gut behandelt werden wie alle anderen. Selbst der Bandwurm, obwohl dieser Parasit gar nicht alleine eingesperrt werden kann.

Regeln

Jede Menge neue Tiere tummeln sich im Kartendeck: Okapi, Meerschweinchen, Hausgans, Saiga, Langschnabeligel, Komodowaran, Seeelefant, Triceratops, Schneehase, Maulwurf, Bandwurm, Heuschrecke, Heilige Kuh, Albatros, Pinguin, Panda, Papagei, Spitzmausigel, Isländer sowie der Langohrigel. Doch auch die Flora erhält Nachschub durch fleischfressende Pflanzen und etwas Bambus.

Aufgrund der vielen verschiedenen Individuen (und der damit verbundenen statistischen Streuung) wurde die Kartenanzahl auf der Hand auf drei und die in der Auslage auf vier erhöht. Der Bandwurm wird außerhalb der Reihe auf ein anderes Tier gelegt, das er befällt. Dieses ist dann geschwächt und zählt nur noch 0,5 Punkte. Die Heuschrecke wird auf eine Proviant-Wertungskarte platziert, wodurch dem stärksten Spieler 0,5 Punkte abgezogen werden.

Meinung

Gleich zwei neue Igel-Arten fanden den Weg zum rettenden Schiff -womit noch einmal unterstrichen wird, welches wohl das Lieblingstier der Autoren ist. Neben diesen beiden Exoten wirkt die Zusammenstellung der Tiere sehr zufällig und erweckt den Eindruck einer Resteverwertung nach dem Motto "Da liegt noch eine Zeichnung rum, die könnten wir nehmen...". War eine Zeichnung hinreichend eindeutig, wurde sie offenbar für eine sehr spezielle Tierart verwendet (Isländer, Saiga, Komodowaran...), andernfalls wurde die Bezeichnung sehr allgemein (Papagei, Pinguin). Die Bezeichnung "Heilige Kuh" mag lustig gemeint sein, jedoch verpufft der Gag mangels anderer satirischer Anspielungen.

Durch die Anpassung der Kartenmengen lässt sich jedenfalls auch mit einem kompletten Deck aller Arche-Tiere gleichermaßen taktieren. Heuschrecke und Bandwurm bringen noch einen zusätzlichen Ärgerfaktor mit, da sich die Viecher sehr gezielt gegen die lieben Mitspieler einsetzen lassen.

Fazit

Mit dem Extra Mix 2 hat Arche Opti Mix sein Maximum erreicht. Noch mehr Karten machen keinen Sinn und stören eher hinsichtlich Spieldauer und Ausgewogenheit. Wer das Opti Mix gerne spielt, macht mit den beiden preiswerten Extra-Erweiterungen jedoch keinen Fehler.


2013-03-31, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5cp
29.11.2012
günstige Ergänzung

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4529 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum