Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18535

6 NIMMT! BRETTSPIEL


cover
Jahrgang: 2019

Verlag: Amigo [->]
Autor: Wolfgang Kramer
Grafik: Franz Vohwinkel

image
2-6

image
25

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Basierend auf dem beliebten Kartenspiel 6 nimmt veröffentlicht der Dietzenbacher Verlag Amigo nun das 6 nimmt Brettspiel.

Regeln

Das 6 nimmt Brettspiel beinhaltet vier verschiedene Versionen, nämlich das Grundspiel, das Grundspiel mit Glückskarten, die Profiversion und die Profiversion mit Glückskarten. Nachdem sich die Spieler auf eine Variante geeinigt haben wird der Spielplan in die Mitte gelegt. Jeder Spieler erhält einen Sichtschirm und zwölf Plättchen, die verdeckt hinter dem Sichtschutz bereitgehalten werden.

Alle Spieler wählen ein Plättchen aus und legen es verdeckt vor sich aus. Nun werden die Plättchen umgedreht. Beginnend mit dem niedrigsten Wert werden die Plättchen an die passende Reihe angelegt. Wird eine niedrigere Zahl als der niedrigste ausliegende Wert ausgespielt, wird das Plättchen an die Reihe mit dem höchsten Plättchen angelegt. Der Spieler muss die Plättchenreihe nicht abräumen. Einige Felder zeigen Sonderfunktionen. Wird ein solches Feld überdeckt, wird der entsprechende Effekt ausgelöst. In der Profiversion kommen Aktionskarten hinzu, die ein Spieler vor dem Anlegen eines Plättchens ausspielen darf. Beide Versionen können wahlweise auch mit Glückskarten gespielt werden. Auch Glückskarten werden vor dem Plättchen-Anlegen ausgespielt und bringen in der Regel positive Boni / Pluspunkte. Sobald die spielerabhängige Anzahl an Plättchen ausgespielt worden ist, endet das Spiel. Der Spieler mit den meisten Punkten hat dann gewonnen.

Meinung

Das bekannte 6 nimmt Kartenspiel kann man getrost schon als Klassiker der Neuzeit ansehen und ist bei allen Spielertypen allseits beliebt. Egal ob im Familienkreis, bei Kindern, Gelegenheitsspielern oder Vielspielern – diese Veröffentlichung kommt immer gut an und macht jedem Spaß.

Insofern sind die Erwartungen an die Brettspielumsetzung ziemlich hoch, aber wird das Brettspiel diesen Ansprüchen auch gerecht? Jein. In unseren Spielerrunden hat das Brettspiel extrem polarisiert. Viele Spieler sind der Meinung, dass die zusätzlichen Features des Brettspiels den schlanken Mechanismus des Kartenspiels zu sehr aufblähen und das Spielgefühl unnötig verkomplizieren. Anderen Spielern gefällt hingegen diese „Aufblähung“, weil die neuen Elemente ihrer Meinung nach frischen Wind ins Spiel bringen.

Demzufolge gilt wie so oft im Leben: Man kann es nicht allen recht machen. Fakt ist, dass das Kartenspiel allgemein ein bisschen beliebter ist als das Brettspiel. Außerdem ist das Kartenspiel logischerweise handlicher und man kann sehr schnell loslegen, während man beim Brettspiel erst noch die Plättchen auf die Rückseiten drehen muss.

Fazit

Ob das Brettspiel einen größeren Mehrwert bietet muss jeder Spieler für sich entscheiden. Als Familienspiel oder als Vielspieler-Absacker ist das Kartenspiel insgesamt empfehlenswerter.


2020-05-25, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6heavywolf
08.12.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 1258 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
  












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum