Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14808

SANTA CRUZ


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Hans im Glück [->]
Autor: Marcel-André Casasola-Merkle
image
2-4

image
45

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.7 von 10
punkte

Score gesamt: 57.4% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die spanische Insel Santa Cruz soll besiedelt werden. Von der Küste aus dringen die Spieler immer tiefer in die Wildnis vor und errichten Häuser, Kirchen und Leuchttürme. Die ihnen zur Verfügung stehenden Expansionsoptionen werden durch die Aktionskarten eingeschränkt –allerdings wählen sie zu Beginn selbst ihren Kartensatz. Und bestimmen damit, welche Aktionen sie in den folgenden Runden ausführen werden.

Regeln

Die Kartensätze bestehen aus unterschiedlichen Zusammenstellungen von Schiffen, Wegen, Flüssen und Doppelzügen. Mit einem Schiff darf eines der Uferplättchen besetzt werden, mit einem Weg ein zu einer Siedlung benachbartem Feld. Eine Flusskarte erlaubt eine beliebig weite Expansion –solange das Ziel am selben Fluss liegt wie die Ausgangssiedlung. In jedem Fall muss das vom Plättchen geforderte Gebäude errichtet werden –zur Verfügung stehen jedem Spieler jedoch nur 2 Türme, 3 Kirchen und 8 Häuser. Dafür gibt es Siegpunkte und eventuell weitere Boni, beispielsweise in Form von verdeckt zu ziehenden Vogelchips.

Wer am Zug ist, kann aber auch eine seiner beiden Wertungskarten spielen. Diese Wertungen belohnen stets alle Spieler, die die genannte Bedingung erfüllen. Auf kleinen Übersichtskarten können die 16 verschiedenen Wertungen geprüft werden. Darunter befinden sich übrigens auch Vulkanausbrüche, die alle auf den zentralen Vulkanfeldern errichteten Gebäude vernichten.

Nach zehn Runden wurden alle Handkarten ausgespielt. Nun werden die Bauwerke wieder zurück genommen und die Kartensätze neu verteilt. Damit wird ein zweiter Durchgang gespielt, an dessen Ende noch die gesammelten Vogelchips angerechnet werden. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Meinung

Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Durchgängen besteht darin, dass zu Beginn nur die Uferplättchen aufgedeckt und somit bekannt sind. Wo sich die wertvollen Felder sowie die zu den Wertungskarten passenden Boni befinden, wird erst während der ersten Runden sukzessive festgestellt. Dieser Zufallsfaktor entfällt in der zweiten Spielhälfte nahezu komplett, da fast alle Felder bekannt sind. Wer dann noch eine Strategie zur zweiten Besiedlung bei der Wahl seines Kartensets im Kopf hat, kann seine Züge schnell durchführen.

Allerdings lässt sich nicht vermeiden, dass die Mitspieler jedem Plan immer wieder einen Strich durch die Rechnung machen und unerwartete Richtungen einschlagen. Mit einer Flusskarte lassen sich zudem schnell große Distanzen überwinden, zudem gibt es auf der Hauptinsel auch nur drei Flüsse.

Grundsätzlich ist es jedoch mal wieder so, dass mit allen Aktionen gleichermaßen gepunktet werden kann. Zwar schwanken die Wertigkeiten teilweise erheblich (z.B. bringen Türme 3, 4 oder 5 Punkte), doch ist es egal, ob Fischerboni, Wertungsboni oder Vogelchips gesammelt werden. Entscheidend ist stattdessen eine gute Abstimmung aller Komponenten: Genau dort zu bauen, wo es bei den Wertungen (mit ihren inflationären Punktevergaben) hilfreich ist –und zu werten, bevor die Mitspieler daran partizipieren können.

Fazit

Santa Cruz sieht gut aus und erfordert nur wenige Regeln. Dahinter verbirgt sich jedoch viel Optimierungspotential, denn die Besiedlung muss gut überlegt sein. Die besetzten Felder sollten zu den eigenen Karten passen und die Bewegungen der Mitspieler nicht ganz außer Acht gelassen werden. Ein echtes Highlight, das für Familien und Vielspieler gleichermaßen geeignet ist.


2012-03-19, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
16.03.2012
Auf den zweiten Durchgang kann ich ggf auch verzichten.
6.5niggi
18.03.2012
6.5sandokan
28.12.2012
Hatte mir mehr von versprochen, aber solide
6flulalu
28.03.2013
7.5MarkusB
09.05.2013
8Schafibaer
30.09.2013
Ein Schönes Spiel für Zwischendurch
6Mario1976
01.06.2015
Gutes Spiel, mit nicht zu vielen Regeln
6beka01
15.05.2015

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6737 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum