Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14271

BAUMHAUSPARTY


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: HABA [->]
Autor: Martin Kallenborn
image
2-4

image
15

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 4.8 von 10
punkte

Score gesamt: 53.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Im Baumhaus herrscht Chaos. Alle sind überall, nur nicht in ihrer eigenen Wohnung. Und weil alle das doof finden, machen sie sich ganz schnell auf den Weg in ihre eigenen vier Wände. Doch was heißt jetzt „schnell“? Auf dem einzigen Aufzug ist nämlich gar nicht genug Platz für alle, sodass ein wenig Koordination erforderlich ist…

Regeln

Taube, Eichhörnchen, Grille, Maus und Fuchs –jedem Tier steht eine eigene Etage zur Verfügung, in der so viel Platz ist, dass jeder Spieler dort ein Plättchen unterbringen kann. Praktischerweise wird jedem deshalb von Beginn an auch gleich eine eigene Spalte reserviert und die Plättchen mit den Tieren verdeckt gemischt. Doch da auch der Marder mitmischt, gibt es pro Teilnehmer ein überschüssiges Plättchen –diese finden auf dem Aufzug Platz. Der Aufzug ist auch gleichzeitig der einzige Ort, an dem die Spieler nachschauen dürfen, welches Tier auf ihrem Plättchen abgebildet ist.

Reihum wird gewürfelt und der Aufzug entsprechend viele Etagen bewegt: 0, 1, 2 oder beliebig viele. Nach jeder Bewegung dürfen alle Spieler ihre beiden Plättchen aus Aufzug und Etage vertauschen. Es gewinnt, wer alle seine Tiere in die richtigen Wohnungen gebracht hat.

Meinung

Wo die Tiere zu Beginn starten, ist purer Zufall. Ob die gewünschte Etage überhaupt erreicht werden kann, ebenfalls. Der Würfel lässt kaum Entscheidungsfreiheit und kann für Frust sorgen. Wer beispielsweise als Einziger noch in die oberste Etage muss, hat kaum eine Chance. Sich dann noch „nebenbei“ merken zu müssen, wo welche Viecher gerade sind, grenzt fast schon an Arbeit. Da helfen leider auch die niedlichen Illustrationen nicht, im Gegenteil: Sie lenken eher ab.

Um die spielmechanischen Probleme in den Griff zu bekommen, hätte es seitens der Redaktion nur weniger Ergänzungen/Änderungen bedurft. Beispielsweise ein kompletter Verzicht auf den Würfel oder die Möglichkeit Ergebnisse (gegen Abgabe von Siegpunkten?) um +-1 zu modifizieren. So bleibt diese Korrekturarbeit nun den Eltern überlassen.

Fazit

Ein spannendes Thema, eine schicke Aufmachung, eine kleine Box mit viel Material -Baumhaus-Party besitzt beste Voraussetzungen für ein tolles Kinderspiel. Doch um den Spielreiz zu erhalten, sind ein paar Regelkorrekturen notwendig. So sehr das Thea Taube, Glenn Grille, und Milo Marder auch missfallen mag.


2012-06-30, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5.5niggi
01.05.2012
4cp
01.05.2012
viel zu viel Zufall

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4174 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum