Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13843

PIRATE VERSUS PIRATE


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Out of the Box Games [->]
image
2-3

image
20-30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.2 von 10
punkte

Score gesamt: 56.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Ein wertvoller Schatz wurde entdeckt und will gehoben werden! Dumm nur, dass nicht nur die eigene Piratengang Bescheid weiß, sondern sich auch ein oder zwei andere Gruppen auf den Weg gemacht haben. Deren Mitglieder müssen also auch noch in Schach gehalten und/oder ausgeschaltet werden. Gespielt wird auf einem sandfarbenen, dreieckigen Spielfeld mit sechs Piraten pro Spieler.

Regeln

Der Schatz besteht aus drei Silbermünzen sowie einer besonders wertvollen Goldmünze, die in für alle Spieler gleicher Entfernung auf dem Plan platziert werden. Reihum wird stets eine einzelne Figur bewegt, und zwar genau so viele Felder, wie durch zwei vierseitige Würfel bestimmt wird. Das Überspringen anderer Piraten ist dabei nicht möglich, das Schlagen (d.h. Eliminieren/Entfernen) dagegen schon. Wer auf einer Münze landet, kann diese fortan mit sich ziehen, darf dann aber nicht mehr angreifen. Erreicht ein Pirat mit einer Münze seine Startecke, ist die Münze gesichert. Es gewinnt, wer zuerst zwei silberne Münzen oder die goldene sichern kann.

Meinung

„Pirate vs Pirate“, das gab es in den 80er Jahren schon mal als Computerspiel auf dem guten alten Commodore C-64. Doch damit hat die Out of the Box Version nichts gemein. Hier laufen niedliche Hartgummi-Figuren im Munchkin-Stil über das Spielbrett und haben ein konkretes Ziel: Gold- und Silbermünzen zu schleppen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn die beiden Würfel sorgen für eine ordentliche Portion Zufall. Zu Beginn mag es sogar so etwas einfacher sein, sich eine Münze zu schnappen, da diese noch direkt nebeneinander liegen. Sobald die ersten ein, zwei Münzen aber bereits unterwegs sind, wird das zielen und abfangen fast ein reines Glücksspiel. Dabei ist es für die flüchtenden Piraten nicht unbedingt leichter, denn um die in den Ecken liegenden Start-Schiffe zu gelangen, müssen sie sich zunächst zum Rand bewegen, wo sie häufig selbst leichte Ziele darstellen. Im Spiel zu zweit ist besonders die Eliminierungsstrategie sehr interessant, da zahlenmäßige Überlegenheit spielentscheidend sein kann.

Fazit

Witzig, niedlich und bunt – die Piratenfiguren sind einfach klasse. Da stört es auch kaum, dass das abstrakte Spiel einen hohen Zufallsanteil aufweist. Denn eine Partie ist recht kurz und erlaubt zahlreiche Revanchepartien. Prima als Aufwärmer, Absacker oder für zwischendurch.


2011-08-10, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
08.08.2011
locker und kurzweilig
6.5niggi
08.08.2011

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4256 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum