Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13504

BULLENPARTY


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Amigo [->]
Autor: Wolfgang Kramer
image
2-5

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Hornochsen haben ein paar Bullen eingeladen und machen eine Party. Das bedeutet: Es werden Karten ausgelegt, eingesammelt und die seit 6 nimmt bekannten Hornochsen-Symbole gezählt. Bei der Bullenparty ist es jedoch von Vorteil, viele Ochsen zu sammeln. Um die ausliegenden Karten wird deshalb verdeckt geboten.

Regeln

In aufsteigender Reihenfolge der gespielten Kartenwerte (es wird der bekannte Kartensatz mit Werten von 1 bis 100 sowie jeweils bis zu sieben Hornochsen verwendet.) dürfen sich die Spieler eine der ausliegenden Kartenreihen aussuchen und auf die Hand nehmen. Eine Ausnahme stellt die Null dar -eine Sonderkarte, die jedem zur Verfügung steht und die als einzige immer wieder zurück genommen wird. Alle Null-Spieler verlängern eine beliebige Reihe durch eine zusätzliche Karte vom Stapel und gehen im Anschluss in eine weitere Bietrunde.

Ist eine Reihe mit fünf Karten voll, wird sie um eine spezielle Bullenkarte ergänzt. Diese hat nur die Funktion, für weitere Hornochsen (4 bis 7) zu sorgen. Sobald alle Reihen genommen wurden, müssen die Spieler ihre Handkarten auf den Anfangswert reduzieren. Der Rest wird aber nicht abgeworfen, sondern offen ausgelegt. Und zwar auf in aufsteigender Reihenfolge, auf beliebig viele Stapel verteilt. Sobald der Nachziehstapel leer ist, gewinnt der Spieler mit dem wertvollsten Stapel -also dem mit den meisten Hornochsen.

Meinung

Es wurde nicht nur die Bedeutung der Hornochsen-Symbole ins Gegenteil verkehrt, sondern das Ganze auch noch durch bekannte Elemente aus anderen Kartenspielen (Lost Cities, Coloretto) angereichert. Dies macht die Entscheidung, welche Karte gespielt werden soll, interessanter. Denn lukrative Reihen warten garantiert nicht darauf, maximal gefüllt und dann von irgendeinem Spieler aufgenommen zu werden. Nein, meistens schnappt sich ein Konkurrent solch eine Reihe kurz vorher. Doch „lukrativ“ sind nicht nur viele Symbole -sie müssen auch mit den passenden Zahlen versehen sein und sich gut wegsortieren lassen. Manch ein Mitspieler kommt dabei etwas zu sehr ins Grübeln, was den Spielfluss deutlich bremsen kann.

Fazit

Wer gerne bei 6 nimmt Hornochsen meidet, bei Lost Cities Zahlen sortiert und bei Coloretto um noch bessere Kartenkombinationen pokert, sollte sich Bullenparty einmal anschauen. Die zusätzlichen Spielelemente gehen allerdings ein wenig zu Lasten der Lockerheit und damit des Spielflusses.


2013-10-13, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6MarkusB
08.05.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4654 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum