Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13469

CAMPOS


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: HUCH! [->]
Autor: Pietro Vozzolo
image
2-4

image
30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In zwei Spielphasen bauen die Spieler mit den Spielsteinen eine Spielfläche auf und wieder ab. Dabei versuchen sie die Bedingungen der Wertungskarten zu erfüllen und möglichst große Farbflächen zu werten.

Regeln

Nachdem die Punkteleiste in die Mitte gelegt wurde, nehmen sich die Spieler einen Marker und setzen ihn auf das Feld 0. Nun werden die Wertungskarten gemischt. Abhängig von der Spieleranzahl erhält jeder eine bestimmte Menge an Karten, die verdeckt auf der Hand gehalten werden. Die 32 Spielsteine werden in den Stoffbeutel gegeben und jeder Spieler zieht zwei Steine, die er offen vor sich ablegt. Ein beliebiger Spielstein aus dem Beutel bildet das Startgebiet.

In der Aufbauphase hat der aktive Spieler zwei Auswahlmöglichkeiten: Zwei Spielsteine anlegen oder einen Spielstein anlegen und eine Wertungskarte spielen. Danach füllt er seine Handkarten vom Nachziehstapel bzw. die Spielsteine wieder auf. Wird eine Wertungskarte gespielt, müssen die Bedingungen der Karte erfüllt werden, z.B. die größte rote zusammenhängende Fläche ist größer als die grüne Fläche. Die Anzahl der Siegpunkte ergibt sich aus dem dritten Symbol der Wertungskarte, beispielsweise die Anzahl der gelben zusammenhängenden Felder. Die Aufbauphase endet, wenn ein Spieler seine letzte Wertungskarte gespielt hat oder sobald ein Spieler seine Spielsteine nicht mehr auf zwei auffüllen kann.

Jetzt beginnt die Abbauphase, und jeder Spieler erhält neue Wertungskarten. Der aktive Spieler kann entweder zwei Spielsteine entfernen oder einen Spielstein entfernen und eine Wertungskarte spielen. Die Punktevergabe beim Ausspielen einer Wertungskarte erfolgt analog zur Aufbauphase (Beispiel: Blau ist größer als Rot ergibt Wertung für die grüne Fläche).

Das Spiel endet, sobald der letzte Spielstein der Spielfläche entfernt wurde. Der Spieler mit den meisten Punkten hat dann gewonnen.

Meinung

Campos ist ein nettes Spiel, das sich eigentlich für jedes Klientel eignet. Familien und Kinder ab ca. acht Jahren dürfte gefallen, dass die Regeln leicht verständlich und einfach gehalten sind. Vielspieler hingegen können tüfteln, wie sie ihre Spielsteine am besten anlegen, um einerseits die eigene Wertung erfüllen zu können und andererseits ihren Mitspielern einen Strich durch die Rechnung zu machen. Ein „abendfüllendes Programm“ ist Campos mit einer Spielzeit von etwa 30 Minuten natürlich nicht, aber als Warm-Up oder Absacker ist es der letztgenannten Zielgruppe (Vielspieler) dennoch zu empfehlen. Hauptsächlich dürften aber vermutlich Familien und Kinder angesprochen werden, denn das Spiel ist wie gesagt extrem leicht verständlich aber dabei auch interessant und vielseitig.

Glück spielt bei Campos natürlich auch eine große Rolle, denn ohne passende Spielsteine sind die Wertungskarten nur schwer zu erfüllen. Auf der anderen Seite müssen die Mitspieler ja auch Spielsteine anlegen, und dann kann es durchaus vorkommen, dass man dem nachfolgenden Spieler quasi in die Karten spielt.

Hinsichtlich der Verpackung und des Materials gibt es auch wenig zu bemängeln. Die Wertungskarten sind verständlich illustriert, während die Spielsteine durch ihre Stabilität zu überzeugen wissen. Die Spielanleitung ist ausgezeichnet geschrieben und mit guten Beispielen erläutert, so dass keine Fragen offen bleiben.

Alles in allem ist Campos zwar kein überragendes Highlight, aber unter dem Strich ein originelles und unterhaltsames Spiel, das zum Ausprobieren problemlos weiterempfohlen werden kann.

Fazit

Campos funktioniert in allen Konstellationen. Egal ob zwei, drei oder vier Spieler … es macht Spaß und ist deshalb einen „Ancheck-Tipp“ allemal wert.


2011-12-27, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cantstop74@web.de
23.08.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4678 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum