Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13405

1000 UND EIN SCHATZ


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: HABA [->]
Autor: Marco Teubner
image
2-6

image
15

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 6.2 von 10
punkte

Score gesamt: 56.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Ali Baba hat die Schatzhöhle der 40 Räuber entdeckt. Doch am Horizont ist bereits eine Staubwolke zu erkennen, die immer größer wird. Jetzt müssen sich Ali Baba und seine Freunde aber beeilen, möglichst viele Schätze aus der Höhle zu schaffen, bevor die Räuber eintreffen!

Regeln

Die annähernd rechteckige Höhle wird auf dem Spielplan mit 19 Schatzplättchen gefüllt, auf denen teilweise feste Wände eingezeichnet sind. Die Spieler bewegen sich abwechselnd mit ihren Figuren von Feld zu Feld, wobei die Richtung egal, die Entfernung aber durch die Anzahl der Schätze vorgegeben ist. Steht eine Figur also auf einem Plättchen mit zwei Schmuckstücken, muss sie auch zwei Felder weit laufen –sofern sie dies kann. Sind alle möglichen Richtungen durch Wände blockiert oder Zielfelder von Mitspielern besetzt, darf sie (dank des Flaschengeistes aus Ali Babas Wunderlampe) auf ein beliebiges Feld der Höhle versetzt werden.

Den Schatz nimmt der Spieler natürlich mit und legt ein neues Plättchen an die Stelle. Zeigt dieses ein Räubergesicht, muss die Räuberfigur außerhalb der Höhle ein Feld weiterziehen. Wer mit seiner Figur die Höhle rechtzeitig verlässt, darf seine Schätze zählen. Wer sich dagegen noch in der Höhle befindet wenn die Räuber eintreffen, muss alle wieder abgeben. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Schätzen.

Für jüngere Spieler liegt als Bewegungsalternative auch ein Würfel bei, zudem kann auf das Abgeben der Schätze verzichtet werden.

Meinung

1000 und ein Schatz ist ein vollwertiges, großes Brettspiel in einem kompakten Karton. Während bereits Vierjährige mit der Würfelvariante klarkommen, finden auch Eltern an diesem Spiel Gefallen, denn der Zugmechanismus ist nicht ganz trivial. Allerdings ist er auch nicht unbekannt und tauchte bereits bei einigen anderen Spielen auf.

Beim Platzieren der neuen Plättchen lernen die Kinder, diese taktisch auszurichten. Den größten Freiheitsgrad hat ein Spieler jedoch, wenn er seine Figur versetzen darf, weil er nicht ziehen kann. Es geht also nicht darum, den Mitspielern den Weg zu verbauen, sondern ganz im Gegenteil sie möglichst lange ziehen zu lassen –nur vielleicht nicht gerade auf die wertvollen Plättchen mit den drei Schätzen, oder in Richtung Ausgang wenn die Räuber kommen. Gerade Letzteres kann richtig fies sein, wenn die einzigen beiden Höhlenausgänge von den Mitspielern zugemauert werden. Aber das ist wohl eher ein Mittel, das den Erwachsenen vorbehalten ist. Und der missgestaltete Räuberhauptmann mit den Hasenzähnen freut sich sicherlich so oder so über jeden Dieb, den er fangen konnte.

Fazit

Viele große Plättchen und ein Spielbrett stecken in diesem kleinen HABA-Spiel, das seinen Preis wert ist. Sheherazades Geschichten aus 1001 Nacht mögen 1001 mal länger dauern und 1001 mal mehr Seiten in Büchern füllen als die kurze Anleitung hier, doch führt Märchenlektüre eben auch keine Familie gemeinsam an den Spieletisch.


2010-12-25, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5cp
22.12.2010
viel Spiel in der kleinen Box!
6niggi
26.12.2010

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6273 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum