Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13462

BOHNANZA - FUN & EASY


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Amigo [->]
Autor: Uwe Rosenberg
image
3-5

image
45

image
ab 8


Material: hochwertig
Komplexität: durchschnittlich
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: hoch
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Ein Bohnenbauer hat es nicht leicht. Schließlich gibt es so viele verschiedene Bohnen! Nur gut, dass die Dinger mit anderen Sammlern getauscht werden können, bevor sie auf den Feldern ausgesät werden. Denn schließlich bedeuten viele Bohnen auch viel Geld…

Regeln

Neun verschiedene Bohnensorten stecken im Kartenstapel, manche sind selten und wertvoll, andere kommen dagegen häufig vor. Die Handkarten der Spieler verbleiben stets in einer festen Reihenfolge: Hinten werden neue Karten hinzu gesteckt und vorne wird ausgespielt.

Wer am Zug ist, legt eine oder zwei Karten auf seine drei Bohnenfelder. Gleiche Sorten werden immer auf dem gleichen Feld gesammelt, es kann aber auch jederzeit geerntet werden. Dann werden die gesammelten Karten eines Feldes entfernt, die Bohnentaler-Rückseiten dienen dann als Währung: Je mehr Bohnen auf dem Feld waren, desto mehr Taler gibt es (gemessen am Wert der Bohnensorte).

Danach darf mit den Mitspielern getauscht werden. Dem aktiven Spieler stehen auch drei offen ausliegende Karten des Nachziehstapels zur Verfügung, den anderen nur ihre Hand. Alle getauschten Karten müssen sofort ausgesät werden. Zum Abschluss werden noch drei Karten nachgezogen. Sobald der Zugstapel das zweite Mal aufgebraucht ist, werden alle Felder noch einmal geerntet und es gewinnt der Spieler mit den meisten Bohnentalern.

Meinung

Die Unterschiede zum herkömmlichen Bohnanza fallen eigentlich gering aus: Bei Fun & Easy ist das dritte Bohnenfeld von Anfang an inklusive und muss nicht zwischendurch mittels Bohnentalern erworben werden. Die Grafiken sind neu (etwas hübscher, aber nicht immer passender), die Bezeichnungen jedoch nicht. Noch immer treiben sich die vertrauten Rote, Sau- und Blaue Bohne herum. Durch das dritte Feld ist das Spiel jedoch von Anfang an deutlich leichter, da das Sammeln fast immer problemlos funktioniert und weniger gehandelt werden muss. Geübte Bohnanza-Spieler werden deshalb an dieser Variante weniger Gefallen finden.

Aber es gibt auch positive Auswirkungen: Saatfehler werden so leichter verziehen. Saatfehler, wie beispielsweise zwei sehr seltene oder zwei sehr häufige Sorten anzubauen. Eine gute Mischung ist der Trick. Manchmal vielleicht auch Verhandlungsgeschick, wenn für eine Bohne gleich zwei andere erworben werden können. Wichtig ist auch zu beobachten, welche Sorten während des Spiels durch die Ernte verknappt werden und wo noch genügend Bohnen in Umlauf sind.

Fazit

Fun & Easy bietet keinerlei Mehrwert für Besitzer des Bohnanza-Kartenspiels, sondern ist im Wesentlichen nur eine Neuauflage mit ähnlichem Design. Damit ist Fun & Easy aber auch fast genauso gut wie Bohnanza es war!


2010-10-29, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
8cp
17.10.2010
gut wie immer

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6559 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum