Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12200

AUF DIE SCHäTZE FERTIG LOS


cover
Jahrgang: 2008

Verlag: HABA [->]
Autor: Roberto Fraga
image
2-4

image
15-20

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 57.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Spieler müssen innerhalb von drei Runden möglichst viele Punkte durch das Lösen von Aufgaben sammeln. Dafür stehen pro Zug nur etwa 60 Sekunden Zeit zur Verfügung.

Regeln

Ein Zug beginnt mit dem Aufdrehen einer Sanduhr, die die maximal zur Verfügung stehende Zeit vorgibt. Innerhalb dieser Zeitspanne darf der aktive Spieler beliebig oft eine Aufgabenkarte aufdecken und diese lösen. Wenn er glaubt genug gesammelt zu haben, ruft er "stopp!" und beendet seinen Zug. Läuft jedoch die Zeit ab bevor er dies macht, verliert er alle seine in diesem Zug gesammelten Punkte.

Die zu bewältigenden Aufgaben sind vielfältig. Für manche wird der Spielplan benötigt, auf dem sich vier große Holzfiguren afrikanischer Tiere befinden. Im Gegensatz zu ähnlichen Spielen sind diese bei Auf die Schätze, fertig, los! beidseitig bemalt. Andere Karten erfordern die Benutzung von sechs riesigen Holzwürfeln, von denen jeder einzelne sich auch von einem Erwachsenen nur mit Mühe mit einer Hand umschließen läßt. Weiterhin gehören zur Ausstattung ein Würfel mit drei verschiedenen Symbolen und ein Satz von doppelt vorkommenden Schatzplättchen, die für eine Memory-Variante benötigt werden.

Folgende verschiedene Aufgabentypen verstecken sich im Kartenstapel:

  • Tiere sortieren: Die vier Tiere auf dem Spielplan müssen den vier dazugehörigen Zahlenfelden zugeordnet werden.
  • Turm bauen: Die großen Holzwürfel müssen entsprechend der Abbildung farblich korrekt gestapelt werden.
  • Würfeln: Das abgebildete Symbol muß erwürfelt werden.
  • Memory: Aus den gemischten Schatzplättchen muß ein Paar gefunden werden.
  • Tier nachmachen: Das abgebildete Tier wird mit Händen und passenden Lauten nachgemacht.
  • Der Joker: Hier ist gar nichts zu tun, der Spieler erhält einen Punkt geschenkt.
  • Tier greifen: Das abgebildete Tier muß geschnappt werden. Dies ist die einzige Aufgabe, bei der alle Spieler gleichzeitig gefordert sind.

Die Karten zeigen neben der Aufgabe auch die zu vergebende Siegpunktmenge. Bis zu drei Punkte kann eine einzelne Karte bringen. Die Summe der gesammelten Punkte entscheidet nach drei Runden über den Sieger.

Meinung

Bei einer Spielzeit von nur drei Runden liegt die Gesamtdauer bei überschaubaren 10-15 Minuten. Das überfordert die Konzentrationsfähigkeit auch jüngerer Kinder nicht und motiviert häufig zu einer Revanchepartie. Die verschiedenen Aufgabengebiete wirken zwar etwas zusammengewürfelt und erinnern an andere Spiele wie Make'n'Break oder Memory, bieten aber viel Abwechslung.

Die Verteilung der Siegpunkte ist nicht zufällig, sondern dem Schwierigkeitslevel angepaßt. Natürlich kann ein Spieler auch mal Pech haben wenn er sich am Würfel versucht und etwas länger braucht als eingeplant. Deshalb sind ein gutes Zeitgefühl, ein regelmäßiger Blick zur Sanduhr und eine nicht zu ausgeprägte Risikobereitschaft nötig um die gesammelten Punkte nicht doch noch zu verlieren. Allerdings besteht für zu viel Risiko auch gar keine Notwendigkeit, denn der genaue Punktestand läßt sich ohnehin kaum merken.

Das Material ist in allen Belangen vorbildlich: Große bunte Holztiere und -würfel, Karten und ein stimmiger Spielplan prägen das Bild, das Kinder jeden Alters zum Spielen einlädt.

Fazit

Auf die Schätze fertig los ist ein ideales Kinderspiel, das verschiedene Fertigkeiten fördert und von Kindern mit großer Begeisterung gespielt wird. Der Zeitfaktor sorgt für leichten Druck und einen zügigen Ablauf. Zudem erleichtert er den Eltern eine Anpassung an die Geschwindigkeit ihrer Sprößlinge.


0000-00-00, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
5cp
26.04.2009
5niggi
26.04.2009

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5560 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum